Katja Newman, Chefin des Parkhotels Adler in Hinterzarten, gehört zu den 16 ausgewählten Personen und Unternehmen, die durch Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut im Neuen Schloss in Stuttgart mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnung wird jährlich für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg vergeben. „Sie haben Ihren Betrieb mit seiner innovativen und abwechslungsreichen Küche zum Aushängeschild für das Genießerland Baden-Württemberg gemacht“, begründete die Ministerin eine der Kriterien ihrer Wahl. 

Außerdem betonte sie, dass das Parkhotel Adler mit seinen fünf Sternen das führende Haus am Platz sei, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Katja Newman unterstütze in ihrer Rolle als Naturparkwirtin mit der Verwendung von regionalen Produkten gezielt die Landwirte der Region und weise damit auf ihre Besonderheiten hin, so die Ministerin.

Weiterhin stemme die 52-jährige Hotelchefin erfolgreich grundlegende Weiterentwicklungen des Konzepts und die großen baulichen Herausforderungen des Betriebes, den sie seit 2000 erfolgreich führt. Seit 1446, also seit 16 Generationen, wird das Hotel von ihrer Familie geführt. „Sowohl das Hotel, als auch das Restaurant haben schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten“, führte die Ministerin die erfolgreiche Arbeit der Adlerchefin, die schon als Hotelier des Jahres ausgezeichnet wurde, an.

Für Katja Newman kam ihre Auswahl überraschend. „Ich habe es erst einmal gar nicht richtig geglaubt und gedacht es ist ein Scherz, auf der Liste standen ja auch große Persönlichkeiten“, betonte sie. Als dann der Anruf mit der Frage kam, ob sie denn die Auszeichnung ablehne, wusste sie, dass es tatsächlich kein Scherz war.

Momentan ist Newmann wieder mal dabei, den Hotelbetrieb weiter zu modernisieren und an den Räumlichkeiten Veränderungen vorzunehmen. Dafür investiert sie vier Millionen Euro und bemüht sich den Hotelbetrieb sowie die inzwischen acht Baustellen unter einen Hut zu bringen. Was ihr ganz gut gelingt. „Der Hotelberieb ist nie langweilig und macht mir einfach Spaß, weil ich jeden Tag mit Menschen und zwischenmenschlichen Situationen sowie den unterschiedlichsten Bedürfnissen zu tun habe“, verrät sie über die Hotelarbeit, die immer wieder neue Herausforderungen mit sich bringt.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, weil sie eine Wertschätzung ist, die aber ohne mein tolles Team von Mitarbeitern nicht möglich gewesen wäre“, erklärt die Ausgezeichnete.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.