Nach bisherigen Erkenntnissen der Freiburger Polizei war ein 58-jähriger gegen 17.55 Uhr mit seinem Auto in einer Kolonne in Richtung Osten unterwegs, als plötzlich ein zwölf Jahre alter Junge über die Fahrbahn rannte - vermutlich, um zur Bushaltestelle zu gelangen. 

Der Junge wurde von dem Fahrzeug erfasst und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. 

Während der Unfallaufnahme kam es zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Die Verkehrspolizei Freiburg bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0761 /882-3100 zu melden.