Das Kegeln erfreut sich im Hochschwarzwald immer noch großer Beliebtheit, obwohl die Kegelbahnen in der Zwischenzeit rar gesät sind. Deshalb lädt der Sport-Kegler-Verein Hochschwarzwald (SKVH) zum 51. Turnier ein. Aufgerufen sind Hobby-Gesellschaftskegler, Sportkegler, ferner Stammtisch- und Vereins-Mannschaften, sowie Männer-, als auch Frauen- und gemischte Mannschaften. Gekegelt wird in Reichmanns Kegelstube in Hölzlebruck und auf den Kegelbahnen im Gasthaus Linde in Oberbränd. Das Turnier findet statt am Samstag, 23. März, Freitag, 29. März, und Samstag, 6. April. "Es gibt eine neue Klasseneinteilung", wie Turnierleiter Herbert Schmerbach im Vorfeld informiert. Damit soll das Turnier noch interessanter und attraktiver gestaltet werden. In den Klassen S/SD sind Sportkegler Männer, Frauen oder gemischte Mannschaften startberechtigt. Dazu gibt es noch die Klasse G, die Gesellschaftkegelclubs Männer und die Klasse GD Gesellschaftskegelclubs für Frauen. In der Klasse F (freie Klasse) sind die Stammtisch-, Vereins- und gemischte Mannschaften zu finden.

"In den Klassen G, GD und F darf nur ein Sportkegler oder Sportkeglerin teilnehmen", informiert Schmerbach. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Auf jeder Bahnanlage werden fünf Wurf in die Vollen und fünf Wurf ins Abräumen auf den Bahnen Nummer eins und zwei absolviert, danach wechselt jeder Teilnehmer auf die Bahnen drei und vier, um ebenfalls nochmals fünf Wurf in die Vollen und fünf Wurf in das Abräumen zu absolvieren. Jede Mannschaft reist dann auf die zweite Bahnanlage. Mehrfachstarts in den Mannschaften sind erlaubt.

Neben dem Spaß des SKVH-Turnier locken auch tolle Sachpreise und Urkunden. Die Siegerehrung selbst findet am Samstag, 6. April, um 18 Uhr im Gasthaus Linde in Oberbränd statt.

Anmeldeschluss ist am Sonntag, 17. März. Die Anmeldungen nimmt Herbert Schmerbach unter Telefon 07654/921 851 oder 0172/747 40 94, per Fax unter 07654/921 060 oder per E-mail herbert.schmerbach@t-online.de entgegen.