Sie sei am Samstag mit hoher Geschwindigkeit in einen Fangzaun gekracht, teilte die Polizei am Abend mit. Dieser Zaun soll verhindern, dass Schlitten an dem Hang in Hofsgrund (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) auf eine Straße rutschen.

Die Polizei sprach von einem „untauglichen Gerät“, mit dem die Frau ihre Fahrt auf dem Schlittenhang antrat. Die Frau habe keine Möglichkeiten gehabt, mit der handelsüblichen Wanne zu bremsen und kontrolliert hinabzufahren. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik.