Wie die Polizei mitteilte, wurden einige Kühe am Sonntag im Festzelt vor rund 1000 Besuchern zur Schau gestellt. Beim Verlassen des Zeltes ging eines der Tiere durch - vermutlich aufgrund des Lärms und der Unruhe.

Die Kuh verletzte nach bisherigen Erkenntnissen sieben Personen, bevor sie wieder eingefangen werden konnte. Wie schwer die Verletzungen sind, war zunächst nicht bekannt. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht, hieß es.