Der harmlose Berg? Am flachen Rücken des Feldberg tummeln sich Winterfreunde. An seinen steilen Flanken kann er gefährlich werden. Ein Skifahrer wurde unter einer Lawine begraben.
Schwarzwald Lawinen am Feldberg sind eine unterschätzte Gefahr: Wer sich richtig verhält, kann sich dennoch sicher dort bewegen
Eine Lawine hat am Wochenende einen Skitourengeher am Feldberg verschüttet. Kein Einzelfall: Die Bergwacht warnt vor gefährlichen Stellen am höchsten Berg des Schwarzwaldes. Man kann das Risiko jedoch senken. Dennoch hat die Bergwacht dieses Jahr neue Sorgen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Narren aufgepasst: Jetzt närrisches Video drehen und Chance auf Gewinn sichern
Eine gute närrische Idee, drei Minuten Video und 1000 Euro für den Vereinsnachwuchs: Der SÜDKURIER startet einen Wettbewerb und bringt die Fasnacht zu den Menschen.
Film Zu Besuch bei den "Black Forest Studios" in Kirchzarten: Ein Produzentenpaar will Hollywood-Projekte in den Schwarzwald locken
Vom Horrorfilm bis zur Arztserie: In der Idylle in Kirchzarten ist ganz großes Kino geplant. Vorerst bremst die Coronakrise hochfliegende Pläne – doch Experten sehen große Chancen.
Coronakrise Restaurantbesitzer gehören zu den größten Verlierern der Corona-Krise. Diese Grafiken zeigen, wie hart es sie trifft.
Die Corona-Krise ist besonders für kleine Unternehmen existenzbedrohend. Zu den größten Verlierern zählen die Restaurantbesitzer. Ihre Misere setzte schon vor der endgültigen Schließung durch die Corona-Verordnung ein.
Die Tischreservierungen in deutschen Restaurants sind schon vor deren Schließung eingebrochen.
Region Nachbarschaftshilfe wird dankbar angenommen
#SKverbindet: Drei Helfer aus der Region berichten, wie sie Menschen aus ihrer Nachbarschaft unterstützen können. Erzählen auch Sie uns Ihre Geschichte
Enoque Buchegger aus Steißlingen erledigt Einkaufe für ein älteres Ehepaar.
Hochschwarzwald Landrätin Dorothea-Störr-Ritters Appell an die Bürger im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: "Bleiben Sie zu Hause"
Die Kreischefin wendet sich in einem offenen Brief an die Bevölkerung.
Landrätin Dorothea Störr-Ritter appelliert an die Bürger im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren und die Regeln zur Eindämmung des Coronavirus einzuhalten.
Hochschwarzwald Alle Verwaltungsgebäude des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ab sofort für Besucher geschlossen
Zutritt nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung. Derzeit 175 Corona-Fälle im Landkreis.
SÜDKURIER Online
Baden-Württemberg Auch der Tourismus im Land leidet an Corona: 80 Prozent weniger Geschäftsreisende kommen in den Südwesten
Die Tourismusbranche zittert vor den Virus-Folgen. Eine aktuelle Umfrage des zuständigen Ministeriums zeigt bereits jetzt dramatische Folgen der Corona-Krise. Der Geschäftsreiseverkehr bricht ein, die Auslandsgäste bleiben weg und es herrscht Sorge um das Ostergeschäft.
Bald mehr Ruhe am Bodensee? Ein Paar sitzt in Langenargen am Ufer, während im Hintergrund auf dem Bodensee ein Boot segelt.
Hinterzarten Ein Michelin-Stern für Küchenmeister Daniel Weimer
Fine-Dining Restaurant „Oscars“ im Parkhotel Adler in Hinterzarten mit Stern ausgezeichnet.
Daniel Weimer vom Parkhotel Adler in Hinterzarten ist im siebten Sternehimmel. Er wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.
Hochschwarzwald Wo die Holztage 2020 stattfinden
Holzkette Schwarzwald präsentiert im Juli den Rohstoff Holz in seiner ganzen Vielfalt.
Die Holztage der Holzkette Schwarzwald, die in diesem Jahr in St. Peter stattfinden, zeigen den regenerativen Werkstoff Holz in seiner ganzen Vielfalt.
Lenzkirch Kinderhospizarbeit als ambitionierte Lebensaufgabe: Bundesverdienstkreuz für Sabine Kraft
61-jährige Sozialpädagogin aus Lenzkirch engagiert sich seit vielen Jahrzehnten.
Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz, wird in Lenzkirch für ihr vielfältiges Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.
Region So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Von wegen auf dem Land lebt man sicherer als in der Stadt: Die drei Kommunen in Baden-Württemberg mit den höchsten Gewaltkriminalitätsraten haben zusammen nicht einmal 6000 Einwohner. Wir zeigen Ihnen, wie es in Ihrem Ort aussieht.
The man with a knife in a hand. Closeup
Region So kriminell geht es auf den Straßen Ihres Heimatortes zu
Fahrraddiebstahl, sexuelle Belästigung, Landfriedensbruch: All das und noch mehr fasst die Polizei unter dem Oberbegriff „Straßenkriminalität“ zusammen. Wir haben die Daten für Ihren Heimatort ausgewertet.
Raubüberfälle und Körperverletzung zählt die Polizei unter anderem zur Straßenkriminalität.
Region So viel wird in Ihrem Heimatort gestohlen
Plötzlich ist das Handy weg oder die teure Sonnenbrille liegt nicht mehr im Auto. Geschichten wie diese passieren oft in Baden-Württemberg, die Zahl der Diebstähle ist nach wie vor hoch. Hier erfahren Sie, wie viel in Ihrem Heimatort gestohlen wurde.
Diebstahl ist in Baden-Württemberg alltäglich.
Region So oft wurde in Ihrem Heimatort im Breisgau-Hochschwarzwald 2018 eingebrochen
Ein Wohnungseinbruch ist ein perfides Verbrechen, das neben dem finanziellen Schaden oftmals auf die Psyche der Opfer schlägt. Schließlich ist jemand in das Allerheiligste, die eigenen vier Wände eingedrungen. Wie oft das in Ihrem Ort passiert ist, erfahren Sie hier.
So mancher Einbrecher geht auch mal brachial vor.
Landkreis & Umgebung
Villingen-Schwenningen Leser-Spendenaktion für Tannheim-Klinik: Nachsorge-Einrichtung braucht Hilfe im Corona-Jahr mehr denn je
SÜDKURIER- und Alb-Bote-Leser unterstützen wieder die Nachsorgeklinik Tannheim, gebraucht wird ein neues Kinderhaus. Die Corona-Epidemie hat tiefe Spuren hinterlassen. Geschäftsführer Roland Wehrle sagt: „Für uns ist 2020 das schwierigste Jahr seit der Eröffnung. Wirtschaftlich, aber vor allem emotional ist das wirklich der Wahnsinn.“
Tannheim Nachsorgeklinik: Gruppenfoto mit Spielzeugwerkzeug an der Stelle, an der das neue Kinderhaus gebaut werden soll.
Wissen Zu Corona gibt es viele Fragen – wir haben die Antworten darauf
Die Corona-Krise hat alle Bereiche unseres Lebens erfasst. Sie sorgt jeden Tag für dutzende Fragen – viele davon beantworten wir hier und in den verlinkten, noch ausführlicheren Artikeln.
Ein Corona-Test in Nürtingen.
Daten-Story Die zweite Welle rollt: So viele Betten sind auf den Intensivstationen der Region frei
Nach einem relativ ruhigen Sommer schlagen die Kliniken im Herbst landauf und landab Alarm. Neben fehlenden Pflegekräften könnte es auch an Betten auf Intensivstationen mangeln, um die Covid-19-Patienten angemessen zu versorgen. Wie die Lage in Südbaden ist, erfahren Sie hier.
Die Intensivkapazitäten werden ständig überwacht.
Wintersport-Saison Kann ich in diesem Jahr bedenkenlos einen Winterurlaub im Hochschwarzwald oder im Allgäu buchen? So bereiten sich die Urlaubsgebiete auf die Saison im Zeichen von Corona vor
Die Winterdestinationen feilen an ihren Konzepten, wie Urlaub in der Coronakrise sorgenfrei möglich sein soll. Wie der Hochschwarzwald mit dem Feldberg als Skigebiet und das Allgäu als beliebtes Wintersportziel verhindern wollen, dass ihre Destination zum Infektionsherd wird.
Skifahren auf dem Feldberg: Wird das auch in diesem Jahr möglich sein? Oder macht uns Corona einen Strich durch die Rechnung?
Hochrhein Zoff um eine Karte: Warum Touristen ab 2021 nicht mehr gratis auf dem Feldberg Skifahren können
Der Liftverbund Feldberg und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH beenden ihre Kooperation mit der Hochschwarzwald-Card, vorerst. Damit können Gäste ab 2021 nicht mehr gratis mit den Liften fahren. Wir erläutern die Hintergründe.
Die Fahrt mit dem Sessellift auf den Feldberg wird ab 2021 auch für alle Feriengäste kosten. Die Hochschwarzwald-Card greift dann hier nicht mehr.