Die Intensivkapazitäten werden ständig überwacht.
Daten-Story Die zweite Welle rollt: So viele Betten sind auf den Intensivstationen der Region frei
Nach einem relativ ruhigen Sommer schlagen die Kliniken im Herbst landauf und landab Alarm. Neben fehlenden Pflegekräften könnte es auch an Betten auf Intensivstationen mangeln, um die Covid-19-Patienten angemessen zu versorgen. Wie die Lage in Südbaden ist, erfahren Sie hier.
Wintersport-Saison Kann ich in diesem Jahr bedenkenlos einen Winterurlaub im Hochschwarzwald oder im Allgäu buchen? So bereiten sich die Urlaubsgebiete auf die Saison im Zeichen von Corona vor
Die Winterdestinationen feilen an ihren Konzepten, wie Urlaub in der Coronakrise sorgenfrei möglich sein soll. Wie der Hochschwarzwald mit dem Feldberg als Skigebiet und das Allgäu als beliebtes Wintersportziel verhindern wollen, dass ihre Destination zum Infektionsherd wird.
Hochrhein Zoff um eine Karte: Warum Touristen ab 2021 nicht mehr gratis auf dem Feldberg Skifahren können
Der Liftverbund Feldberg und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH beenden ihre Kooperation mit der Hochschwarzwald-Card, vorerst. Damit können Gäste ab 2021 nicht mehr gratis mit den Liften fahren. Wir erläutern die Hintergründe.
Hinterzarten Bargeld interessierte ihn nicht: Hungriger Einbrecher klaut Speck und Käse
Speck und Käse statt Bargeld hat ein offenbar hungriger Einbrecher aus einer Metzgerei im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald geklaut.
In Hinterzarten wurde statt Bargeld Speck und Käse geklaut. Symbolbild.
Hochrhein Urlaub in der Heimat, aber gerne spektakulär? Wir haben hier die kuriosesten Schlafplätze für Sie zusammengestellt
Übernachten unter Baumwipfeln, im Stroh oder im Weinfass. Oder vielleicht doch lieber in einem Bergwerksilo? Die Auswahl an außergewöhnlichen Schlafplätzen ist bei uns in der Region groß. Ein Überblick.
Schlafen im Baumzelt in Bad Säckingen – das ist ein besonderes Abenteuer mitten in der Natur.
Corona So viele Corona-Infizierte gab es bisher in Ihrer Gemeinde: SÜDKURIER trägt erstmals alle kommunalen Daten für die Region zusammen
Viele Landratsämter veröffentlichten in der Vergangenheit die Infektionszahlen nur auf Kreisebene. Damit gibt sich der SÜDKURIER nicht zufrieden. Denn die Menschen wollen wissen: Wie sieht es vor der eigenen Haustür aus? Hier gibt es erstmals den Überblick.
Meinung Spielt Naturschutz keine Rolle mehr? Zwei Szenen am Feldsee zeigen die Rücksichtslosigkeit mancher Ignoranten
Immer wieder wird unsere wunderschöne Schwarzwald-Natur mit Füßen getreten und ihr Schutz einfach ignoriert. So auch am Feldberger Feldsee, wo immer wieder Hunde ins Wasser gelassen werden. Autorin Verena Wehrle hat dies selbst erlebt. Dem Ärger darüber lässt sie in ihrem Kommentar freien Lauf und appelliert an die Menschen, die Natur zu bewahren.
Rücksichtslos: Mehrere Hundehalter lassen ihre Hunde im Feldsee baden, doch das ist zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Stachelsporigen Brachsenkraut verboten.
Hochrhein Endlich Sommerferien! Aber welche Schwimmbäder in der Region haben eigentlich geöffnet? (mit Karte)
Badespaß während Corona: Ein Überblick über die geöffneten Bäder am Hochrhein und im Südschwarzwald und die Regeln, die dort jeweils gelten.
Feierliche Eröffnung des sanierten Freibads Tiengen. Dieses hat wie auch viele andere Bäder in der Region geöffnet.
Hochschwarzwald B 31 im Höllental ist am Wochendenende wieder für den Verkehr frei: Fahrbahnsanierung zwei Tage früher als geplant abgeschlossen

Fast zwei Wochen war das Höllental gesperrt. Der Verkehr musste in dieser Zeit über den Spirzen sowie über St. Märgen, St. Peter und das Glottertal umgeleitet werden. Das hat nun ein Ende.
Auch von oben unverwechselbar: Das Höllental mit der Ravennabrücke. Bild: Werner Kramer
Donaueschingen Eisenbacher Bürgermeister hat einen neuen Job: Ab 4. Juni arbeitet er im Donaueschinger Rathaus
Es war eine Überraschung, als Alexander Kuckes im Februar erklärt hat, dass er keine dritte Amtszeit in Eisenbach anstreben wird. Nun hat er eine neue Stelle.
Bis 3. Juni ist Alexander Kuckes Bürgermeister von Eisenbach, am 4. Juni fängt er in Donaueschingen an.
Region Diese Veranstaltungen in der Region sind abgesagt
Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen auch die Veranstaltungen in der Region. Von Southside bis zum Seehasen-Fest – wir geben den Überblick, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Diesen Artikel aktualisieren wir fortlaufend.
Abgesagt: Das Bodenseefestival sollte vom 2. Mai bis 1. Juni mit mehr als 80 Veranstaltungen aus Musik, Theater, Tanz und Literatur in 26 Städten und Gemeinden rund um den Bodensee stattfinden. Das Bild zeigt das Eröffnungskonzert 2019 in Friedrichshafen des SWR-Symphonieorchesters.
Göschweiler In Göschweiler steht die Kinderstube der besten Bullen Süddeutschlands
Karlheinz Agostini gründete 1995 Bullenprüfstation. Heute führt die 28-jährige Anne Willmann den landwirtschaftlichen Vorzeigebetrieb.
Die 28-jährige Landwirtin Anne Willmann kümmert in der Bullenprüfstation Göschweiler um das Wohl der kleinen Bullen, die später einmal als Zuchtbullen ihre guten Eigenschaften und Gene weitergeben sollen.
Breitnau Waldarbeiter erliegt nach Arbeitsunfall in Klinik seinen Verletzungen
Ein 49-jähriger Mann ist seinen schweren Verletzungen erlegen, die er sich bei einem Arbeitsunfall im Höllental zugezogen hatte.
Landkreis & Umgebung
Coronakrise Restaurantbesitzer gehören zu den größten Verlierern der Corona-Krise. Diese Grafiken zeigen, wie hart es sie trifft.
Die Corona-Krise ist besonders für kleine Unternehmen existenzbedrohend. Zu den größten Verlierern zählen die Restaurantbesitzer. Ihre Misere setzte schon vor der endgültigen Schließung durch die Corona-Verordnung ein.
Die Tischreservierungen in deutschen Restaurants sind schon vor deren Schließung eingebrochen.
Region Nachbarschaftshilfe wird dankbar angenommen
#SKverbindet: Drei Helfer aus der Region berichten, wie sie Menschen aus ihrer Nachbarschaft unterstützen können. Erzählen auch Sie uns Ihre Geschichte
Enoque Buchegger aus Steißlingen erledigt Einkaufe für ein älteres Ehepaar.
Hochschwarzwald Landrätin Dorothea-Störr-Ritters Appell an die Bürger im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: "Bleiben Sie zu Hause"
Die Kreischefin wendet sich in einem offenen Brief an die Bevölkerung.
Landrätin Dorothea Störr-Ritter appelliert an die Bürger im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren und die Regeln zur Eindämmung des Coronavirus einzuhalten.