Auch die beliebte Landschaftsputzete wurde aufgrund von Corona abgesagt: Normalerweise findet diese unter Anleitung der Naturfreunde Bräunlingen immer an einem Tag statt. Da einige Eltern Interesse an einer individuellen Aktion gezeigt haben, reagiert die Stadt Bräunlingen und bietet in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Folgendes an:

In den Osterferien kann die Landschaft geputzt werden

Die Müll-Sammel-Aktion findet in den Osterferien vom Dienstag bis Donnerstag, 7. bis 9. April und vom Dienstag bis Donnerstag, 14. bis 16. April statt. Müllsammlungen sind ausschließlich dezentral und individuell entsprechend der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg machbar: maximal zu zweit oder eine Familie beziehungsweise Haushaltsgemeinschaft.

Hier kann man sich in Bräunlingen anmelden

Alle Teilnehmenden in Bräunlingen melden sich vorab, gerne auch kurzfristig, bei den Naturfreunden unter der Telefonnummer 0771/63203 oder per Mail: NaturFreunde-Braeunlingen@gmx.de, um einen geeigneten Straßen-/Wegabschnitt sowie die entsprechende Müllsammelstelle zu erfahren. Selbstverständlich dürfen Teilnehmer auch einen Vorschlag machen, wo Sie bevorzugt sammeln möchten.

Hier kann man sich in Döggingen anmelden

Für die Dögginger ist die dortige Ortsverwaltung Ansprechpartner, allerdings nur vom 7. bis 9. April, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 12 Uhr, Donnerstag von 17- bis 19 Uhr, Telefon 07707/265 oder per Mail: ov-doeggingen@braeunlingen.de

Hier gibt es Müllsäcke

Müllsäcke (bitte nur stabile blaue Säcke) sind individuell zu besorgen oder können an folgenden Stellen abgeholt werden – liegen dort jeweils im Außenbereich kostenlos zur Abholung bereit: vor dem Ladengeschäft Metzgerei Feinkost Faller, bei den Naturfreunden Bräunlingen, Ortsverwaltung Döggingen (vor dem Eingang), vor dem Lebensmittelgeschäft Bossert.

Das braucht es fürs Müllsammeln

Bitte bei der Abholung Abstand halten und maximal zwei Säcke mitnehmen. Diese sind ausschließlich für die Landschaftsputzete zu verwenden. Handschuhe und gegebenenfalls auch Greifzangen sind aus eigenen Beständen zu verwenden. Bitte bei der Müllsammlung eine Leuchtweste oder Kleidung mit Signalfarben/Reflektoren tragen.

Diese Regeln gelten für die Landschaftsputzete

Die Müllsammlung sollte immer am entferntesten Punkt (Ortsrand) beginnen, denn die Müllsammelplätze befinden sich an nur wenigen zentralen Punkten rund um den Ortskern. Außerdem sollte am Besten am Vormittag beziehungsweise frühen Nachmittag gesammelt werden, denn der Bauhof nur einmal täglich, ab zirka 14.30 Uhr, eine Rundfahrt zum Einsammeln der Müllsäcke macht und die Säcke nicht über Nacht am Straßenrand liegen sollen. Gegebenenfalls sind diese zu Hause aufzubewahren und erst am nächsten Tag zur Sammelstelle zu bringen. Über die Sammelstellen geben die Naturfreunde und die Ortsverwaltung Döggingen auskund, denn so soll vermieden werden, dass es zu illegalen Sperrmüllablagerungen kommt.

Auch eine Mund-Nasen-Maske wird empfohlen

Die Teilnehmer sollten beim Müllsammeln auf die Natur acht und nur, wenn tatsächlich nötig, abseits der Wege gehen. Wenn andere Personen, Radfahrer, Hundebesitzer und so weiter beim Müllsammeln getroffen werden, bitte unbedingt den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten. Auch das Tragen eines Mund-Nase-Maske kann laut Stadtverwaltung sinnvoll sein.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.