Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die hohe Umsatzverluste in Kauf nehmen müssen, ist die Raiffeisen Warengenossenschaft in Bräunlingen bisher gut über die Corona-Krisenzeit gekommen. „Bisher haben wir noch keine großen Auswirkungen der Coronakrise zu spüren bekommen. Ich rechne nach dem bisherigen Verlauf für 2020 mit einem ähnlichen Bilanzergebnis wie im Jahr 2019“, sagte Geschäftsführer Lothar Meyer bei der Generalversammlung der Genossenschaft, bei der es hauptsächlich um die Bilanz 2019 und um Neuwahlen für den Vorstand ging.

„Ordentlicher Umsatz“ in 2019

Für 2019, das Jahr vor Corona, „können wir auf einen ordentlichen Umsatz zurückblicken, der im Rahmen von 2018 liegt, nachdem wir zu Beginn des Jahres mit einem Rückgang gerechnet hatten“, meinte Genossenschaftsvorstand Hubert Ewald. „Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2019 sehr zufrieden.“

Diese Einschätzung untermauerte Finanzfachmann Harry Link mit den Bilanzzahlen, der für 2019 einen Umsatz von fast zwei Millionen Euro (wie 2018) bilanzierte. „Die Bilanz lag sogar über den Erwartungen zu Beginn 2019“, sagte er.

Abschluss besser als erwartet

Der Jahresüberschuss lag bei 12.898 Euro, bei einem Bilanzgewinn von 22.772 Euro. Von diesem Gewinn werden nach einstimmigem Ergebnis in der Abstimmung 10.000 Euro den Rücklagen zugeführt und 12.772 Euro als Vortrag für 2020 verbucht, um eventuelle Coronaprobleme ausgleichen zu können.

„Die Genossenschaft mit ihren 85 Mitgliedern bei 210 Geschäftsanteilen steht aktuell sehr gut da, was unter anderem auch das Eigenkapital zeigt, das um über das Doppelte über den Verbindlichkeiten liegt“, bilanziert Link.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zinslast für die Kredite wurde durch günstige Umschuldungen von 7911 auf 5952 Euro reduziert. Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Mattes sprach ebenfalls von einer positiven Bilanz, da in 2019 keine großen Investitionen notwendig waren.

„Ihr habt einen guten Job gemacht“ sagte Hermann Riebe im Namen der Mitgliederversammlung, die den Vorstand einstimmig entlastete.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €