Beim TTC Bräunlingen läuft es in vielen Bereichen richtig gut: Diverse Jugendteams und das zweite Team der Aktiven beendeten die aufgrund des Lockdowns verkürzte Saison als Aufsteiger, die erste Mannschaft landete im Mittelfeld. Die Nachwuchsarbeit floriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Finanzen freut sich der Verein über einen Aufwärtstrend, den er nicht zuletzt seiner Bereitschaft zu verdanken hat, zum zweiten Mal die Gastgeberrolle bei den Bezirksmeisterschaften übernommen zu haben. Zudem unternahm der Verein einige Aktionen wie beispielsweise eine Motorroller-Tour. „Wir sind auf einem guten Weg und freuen uns im Nachwuchsbereich über Talente en Masse“, so der Vorsitzende Marc Hepting der Vorsitzende Marc .

Das könnte Sie auch interessieren

Schriftführer Wolfgang März berichtete von drei Neueintritten bei den Aktiven. Kassiererin Anita Sauter ist mit Blick auf das laufende Jahr froh, dank diverser Spenden und Geld aus dem Hilfsfonds der Stadt, das Covid-19-Jahr zufriedenstellend abschließen zu können. Ein Hoffnungsschimmer zeichnet sich hinsichtlich der Trainingsmöglichkeiten ab, die bald wieder im gewohnten Umfang stattfinden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorsitzender Hepting unterstrich, dass der TTC momentan in vielen Bereichen eine Erfolgsgeschichte schreibt. Damit dies so bleibt, appellierte er an die Mitglieder, sich verstärkt als Fahrer für die Auswärtsspiele der Jugendmannschafen zur Verfügung zu stellen. „Wenn jeder von uns ein bis zwei Fahrten übernimmt, ist dies machbar.“ Auch appellierte er an eine größere Einsatzbereitschaft der Mitglieder bei den Veranstaltungen, an denen sich der TTC mit einem eigenen kulinarischen Angebot beteiligt. Er nannte den Straßenmusiksonntag oder die Bezirksmeisterschaften als Beispiele.

Verein freut sich über langjährige Mitglieder

Gemeinsam mit dem Vize-Vorsitzenden Sven Azevedo ehrte Hepting folgende Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit: Philipp Wirth, Anita Sauer (20 Jahre, bronzene Nadel), Jürgen Teichgräber (30 Jahre, Silber), Erich Beha, Wolfgang März, (40 Jahre, Gold), Gerold Paar (40 Jahre, davon 37 aktiv). Seit 50 Jahren wirkt Karl-Heinz Hepting aktiv mit, den die Mitglieder einstimmig zum Ehrenmitglied wählten.