Die Stadt hat den Zuschlag zum Projekt Digitalisierung und Heimat bekommen. Darin sollen neue Wege gesucht werden, die gemeinsame Identität auch in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung zu stärken.

Neue Bräunlinger sollen sprechen

Ein Baustein sind dabei auch die neuen Bräunlinger. Nicht der Nachwuchs, sondern all jene Menschen, die sich entschieden haben, in die Zähringerstadt zu ziehen. Warum haben sie sich gerade für diese Stadt entschieden? Was bewegt die Neubürger? Wie ist ihr Blick von außen? Fühlen sie sich gut aufgenommen? Was kann die Stadt tun, um das weiter zu verbessern? Dazu soll am Samstag, 15. Juni, ein Neubürgerfrühstück von 10 bis 11.30 Uhr im Rathaus stattfinden. Anschließend soll es eine Stadtführung geben, um die neue Heimat kennenzulernen. Eingeladen sind alle Neubürger, die im vergangenen Jahr in nach Bräunlingen oder einen der Stadtteile gezogen sind. Kommen dürfen aber auch ältere Neubürger und andere Mitbürger, die sich dafür interessieren. Sie alle sollen miteinander ins Gespräch kommen. Die Bewirtung übernimmt das Bräunlinger Zeltlager-Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Welchen Zweck hat das Projekt?

Das Herausarbeiten der Bräunlinger Identität soll als Grundstein für den zukünftigen öffentlichen Auftritt der Stadt dienen. Dazu zählt etwa ein Markenbildungsprozess, in dessen Rahmen auf der Internetauftritt der Stadtverwaltung neu dargestellt und auf den aktuellen Stand gebracht wird. Denkbar sei dabei auch eine neue Homepage als Plattform, die bedienungs- und bürgerfreundlicher sein und neue Möglichkeiten bieten soll.

Das Projekt ist in zwei Phasen gegliedert. In der einen geht es um Marken- und Identitätsbildung unter Bürgerbeteiligung, inklusive Analyse und Auswertung. In der zweiten Phase sollen dann konkret Projekte aus der ersten umgesetzt werden. Entscheidungshoheit hat hierbei der Gemeinderat. Erst nach Abschluss der ersten Phase werde entschieden, ob auch die konkrete Umsetzung stattfinden soll. Begleitet wird das Ganze von der Agentur Glanzer und Partner aus Stuttgart, deren Inhaber aus Bräunlingen stammt.