Bei der Ehrung für treue städtische Mitarbeiterinnen lobten Bürgermeister Micha Bächle und auch Hauptamtsleiter Jürgen Bertsche die Treue und Verbundenheit der Jubilare zur Stadt Bräunlingen. Beide freuten sich darüber, dass die Stadt mit aktuell 140 Mitarbeitern ein gutes kollegiales Miteinander pflege und nur wenig Wechsel bei den Bediensteten habe. Dies zeige, dass den Bediensteten ihr Arbeitsplatz gefalle. Zum Dank gab es jetzt neben der Ehrenurkunde und einem Blumenstrauß auch ein leckeres Mittagessen.

Seit einem Vierteljahrhundert arbeitet Birgit Schweizer als Erzieherin im öffentlichen Dienst, seit 23 Jahren ist sie im städtischen Kindergarten tätig. Sie sei nicht nur in der Betreuung, sondern auch in der Bildung ein wichtiger Bestandteil des Kiga-Teams und habe viele Veränderungen mitgemacht, so Bürgermeister Micha Bächle.

Bevor Carola Glunk im Januar 1998 zur Stadtverwaltung kam, arbeitet sie als Kauffrau in der Privatwirtschaft. Im Personalamt übernimmt sie sämtliche Tätigkeiten der Personalverwaltung und ist wichtige Zuarbeiterin für das Hauptamt. Bächle lobte Carola Glunk als wichtige und wertvolle Mitarbeiterin, die sehr kompetent und hilfsbereit sei.

Bei der Ehrung von Kerstin Milse für 15 Jahre im Stadtbauamt ging Micha Bächle kurz auf einige Bräunlinger Projekte ein, die unter ihrer Leitung umgesetzt wurden. "Ich danke Ihnen für Ihr großes Engagement, das weit über das normale Maß hinausging" sagte Bächle. Nach ihrer Arbeit bei der Stadt Donaueschingen und dem Landkreis kam Kerstin Milse im Januar 2003 zur Stadt Bräunlingen und übernahm als technische Angestellte den Tiefbau und die stellvertretende Leitung des Stadtbauamtes. Seit Oktober 2012 ist sie Leiterin.

Carmen Schütz, die im Februar 2003 als Erzieherin im städtischen Kindergarten eintrat, befindet sich zurzeit in Elternzeit. Sie sei eine sehr engagierte Erzieherin und eine große Stütze der Kiga-Leitung. Im Namen des Personalrates dankte Claudia Hübsch den vier Jubilaren für die Treue zum Arbeitgeber und überreichte ein Präsent.