Über das Wochenende lädt der nicht nur in der Region sehr beliebte Lammchor zu seinem traditionellen Scheunenkonzert in den Duryhof bei freiem Eintritt ein. Diese Singgemeinschaft gibt es seit elf Jahren, bei der Franz Dury Vorsitzender und Hauptorganisator des Scheunen-Events ist. Der Lammchor ist kein eingetragener Verein sondern nur eine Gruppierung, die aus der Lammgesellschaft, bei der Gerhard Hofacker Vorsitzender ist, entstand. Inzwischen singen auch etliche Mitglieder im Chor mit, die nicht zur Lammgesellschaft gehören.

Der Lammchor entstand bei einem Geburtstagsfest mit dem Gesang von Sandra Heinz vor elf Jahren, bei dem der Gedanke und der Wunsch aufkam, auch in Zukunft miteinander zu singen. „Das probieren wir“, sagte Sandra Heinz damals – und so entstand der Grundstock des heutigen Lammchores mit zwölf Sängern, der immer weiter wuchs. Auch Mundpropaganda und verschiedene Bekanntschaften der Mitglieder stärkten den Lammchor, bei dem nur Hobbysänger singen.

Vor gut acht Jahren begann die Serie mit dem Scheunenkonzert beim Duryhof, für das Besitzer Franz Dury die Scheune ausräumt und mit einem für den Anlass angemessenen Rahmen versieht. Chorleiterin Sandra Heinz sucht dem Thema angepasste Lieder heraus, die dann bei den in der Regel bei wöchentlichen Proben vertieft und einstudiert werden. Sandra Heinz ist Musiklehrerin an der Hüfinger Schule und organisiert dort immer wieder auch Musikprojekte. Es gab auch schon Überlegungen, eventuell auf dem Kelnhofplatz Konzerte anzubieten, doch letztlich war die Scheune mit ihrem besonderen Flair als besser angesehen worden.

Lammgesellschaft über 30 Jahre alt

Die Lammgesellschaft selbst entstand vor über 30 Jahren aus dem Stamm der Bräunlinger Pfadfinder, die sich im Gasthaus „Lamm“ immer trafen und so eine feste Gemeinschaft gründeten. In der Regel wird das Scheunenkonzert jedes Jahr angeboten, und auch in der Weihnachtszeit findet der Lammchor beim Kirchenkonzert viel überregionales Interesse. Neben dem Singen gibt es beim Lammchor auch Kameradschaftspflege mit Ausflügen. Auch beim jährlichen Probenwochenende wird die Gemeinschaft gestärkt. Die Unkosten werden beim Lammchor hauptsächlich durch die Spendeneinnahmen bei den Konzerten gedeckt. 2019 ist das Repertoire des Lammchores von Liedern über Wald, Natur, Heimat, Wasser und Erde geprägt. Gesungen werden Lieder in deutscher Sprache und auch aus anderen Ländern. Darunter „Der Kuckuck wird rufen“, „Ab in den Süden“ und „Über den Wolken“.