Die Teilnehmer wanderten zuerst vom Triberg in Bräunlingen an die Fohlenweide-Hütte. Während der Wanderung gab es immer wieder kleine Stationen, bei denen das Wissen rund um die Erste Hilfe abgefragt wurde. An der Fohlenweide-Hütte angekommen, durchliefen die Kinder fünf verschiedene Stationen, welche von ausgebildetem Fachpersonal des Deutschen Roten Kreuzes angeleitet wurden. Dabei lernten die Kinder unter anderem die stabile Seitenlage und verschiedene Druckverbände. Zum Abschluss eines erfolgreichen Tages, der allen viel Spaß machte, wurde gemeinsam gegrillt.