In die sechste Runde ging das Unterbränder Seenachtsfest. Die mit inzwischen dreitägige Veranstaltung rund um das Strandcafé ist mittlerweile zu einer festen Größe geworden und erfreut sich einer immer größer werdenden Resonanz.

Sie gehörten zum Seenachtsfest einfach dazu: Die Wilden Engel sorgen für Stimmung.<br />Bilder: Lutz Rademacher
Sie gehörten zum Seenachtsfest einfach dazu: Die Wilden Engel sorgen für Stimmung.
Bilder: Lutz Rademacher
  • Mini-Blues: Einen besonderen musikalischen Leckerbissen hatte Verkehrsamtsleiterin Anna Welke am Freitag im Gepäck. Nachdem die Zitronenschüttler, die vergangenes Jahr für Stimmung sorgten, verhindert waren, trat eine Band auf, die es eigentlich noch gar nicht gab. Deshalb musste erst ein Name gefunden werden. Hinter Mini-Blues verbergen sich Teile der bekannten Bluesrockformation Bluesquamperfect und mit dem Bassisten Klaus Rimbrecht einer der Gründungsmitglieder von 1973. Da die Bläser fehlten, wurde ein komplett neues Programm eingeübt, extra für das Seenachtsfest. Etwa 50 Stücke habe man durchgespielt. Was dabei herauskam, war beeindruckend. Bekannte Songs zwischen Rock, Blues Jazz und Soul, teils neu arrangiert mit einer tollen Sängerin, Andrea Klausmann.
Erich Kreutz zündet für die Besucher ein gigantisches Feuerwerk.
Erich Kreutz zündet für die Besucher ein gigantisches Feuerwerk.
  • Feuerwerk: Erich Kreuz aus ist seit einigen Jahren für das Feuerwerk zuständig. Mit immer neuen Kreationen begeistert er die Gäste am Kirnbergsee. Scharen bevölkerten den Uferbereich, um das Spektakel hautnah mitzuerleben. Manchem stand vor Staunen der Mund offen.
  • Wasserflohmarkt: Im sechsten Jahr seines Bestehens erfuhr der Wasserflohmarkt mit über 60 Verkäufern einen nie dagewesenen Zulauf.
  • Wilde Engel: Unumstrittener Höhepunkt des Seenachtsfests ist nun schon im vierten Jahr der Auftritt der Hochschwarzwälder Partyband Wilde Engel. Dieses Mal traten sie als Quintett auf. Mit einem extrem breiten Spektrum von Rock, Soul, Schlagern und Hits von den 1970-er-Jahren bis heute hatten sie das Publikum sofort auf ihrer Seite. Es wurde getanzt, geklatscht, mitgesungen, egal, was gerade auf dem Programm stand.
Sie gehörten zum Seenachtsfest einfach dazu: Die Wilden Engel sorgen für Stimmung.<br />Bilder: Lutz Rademacher
Sie gehörten zum Seenachtsfest einfach dazu: Die Wilden Engel sorgen für Stimmung.
Bilder: Lutz Rademacher
  • Volksmusik 4: Zu Frühschoppen und Mittagessen am Sonntag kamen die Freunde volkstümlicher Musik auf ihre Kosten. Auch Eigenes hatten die vier Musiker im Gepäck.
Einen Ausflug auf den Kirnbergsee? Mit Kanus und Tretboote können die Besucher eine Abstecher machen.
Einen Ausflug auf den Kirnbergsee? Mit Kanus und Tretboote können die Besucher eine Abstecher machen.