Bräunlingen – Sommer, Party, Sand und laute Musik gibt es am Samstag, 11. Juni, wieder in Bräunlingen. Dann steigt im Gewerbegebiet Niederwiesen der "Summerdream 2016". Die drei Bräunlinger Markus Scherzinger, Sebastian Würth und Jonas Weißer haben die Firma Rednix Events gegründet und treten als Veranstalter der Sommerparty auf. Mit dabei sind auch die Seaside Clubbers, die bereits im vergangenen Jahr bei der Beachparty des Veranstaltungsclubs Bräunlingen (VCB) zu Gast waren und dem Bräunlinger Publikum durchaus bekannt sein dürften. Auch sie sind sicherlich ein Grund dafür, dass die Party innerhalb von vier Wochen ausverkauft war.

Der Veranstalter verspricht dem Publikum bei der neuen Party auf gewohntem Gelände zehn Stunden Musik und elf Stunden Party. "Einlass ist um 16 Uhr, bis 2 Uhr treten dann die verschiedenen Discjockeys auf und bis 3 Uhr schenken wir Getränke aus", erklärt Markus Scherzinger. Die drei Gründer der Firma für Veranstaltungsmanagement wollen neben externen Aufträgen auch eigene Partys organisieren – der Summerdream soll eine davon sein, "die sich hoffentlich etablieren wird", sagt Markus Scherzinger. Die Zeichen dafür stehen im ersten Jahr jedenfalls gut. Wie Sebastian Würth gestern Mittag mitteilte, ist die Veranstaltung restlos ausverkauft. "Es wird keine Abendkasse mehr geben – alle Tickets sind seit heute weg." Sehr zur Freude des Veranstalters. "Damit haben wir nicht unbedingt gerechnet, zumindest nicht damit, dass es so schnell geht", sagte Würth.

Als Anfang Mai der Vorverkauf begann, hofften Scherzinger, Würth und Weißer natürlich darauf, dass sie die Leute für den Summerdream begeistern können. Das Konzept ist durchaus mit dem der Beachparty zu vergleichen. Schließlich sind die drei Jungs auch Mitglieder im VCB und waren die vergangenen Jahre an der Organisation maßgeblich beteiligt. Dennoch wird es etwas anderes werden. "Die Party wird nicht mehr ganz so groß, schließlich haben wir für Organisation und Aufbau auch nur noch sechs Hände", sagt Markus Scherzinger.

Wobei Helfer für den Aufbau von Barzelt, Garderobe und Sonnenschirmen gerne gesehen seien. Mit dem Aufbau beginnen die Veranstalter bereits an diesem Wochenende, damit eine Woche später, wenn DJ Borni, Dj Albatros und Mr. Bay, DJ B-Phisto mit DJ Chessmaster F und nicht zuletzt die Seaside Clubbers dem Publikum mächtig einheizen, alles für den Summerdream gerichtet ist.

Damit es für die Partygäste und die Veranstalter tatsächlich einen Sommertraum in Bräunlingen geben wird, muss nur noch das Wetter mitspielen. "Klar, davon sind wir natürlich abhängig bei der Party, die eine Open-Air-Veranstaltung ist", sagt Jonas Weißer. Doch die drei Veranstalter sind zuversichtlich, dass der Pool die Hauptrolle spielen wird und die Sonnenschirme nicht zu Regenschirmen umfunktioniert werden müssen.

Wenn eine Bühne in der Heimat ruft

Beim Summerdream in Bräunlingen werden verschiedene regionale Discjockeys abwechseln dem Publikum Musik auf die Ohren geben. Als Höhepunkt kommen die mittlerweile international rennomierten Seaside Clubbers, deren Auftritte in Deutschland, Österreich, Kroatien und auf Mallorca bis zur Eskalation gefeiert werden.
  • Die Musik: Die zwei Rapper Benjamin Hils und Marvin Weisser basteln nach eigenen Angaben seit 1999 an ihren Liedern. Seit dem Jahr 2005 treten die beiden als Seaside Clubbers auf und vermitteln in ihren Liedern den so genannten Seastyle. Mit dem Lied "Disco Pogo (Wir dreh'n ab!)" lieferten sie an der Seite von Ricky Rich einen Song ab, der einiges nach sich zog. Der Track sorgte für viel Furore im Internet. Was für Wellen die ursprüngliche Idee der Crew schlug, dürfte spätestens klar geworden sein, nachdem „Die Atzen“ die Idee und einige Textstellen der Seaside Clubbers aufgriffen und ihre eigene Disco Pogo-Version aufnahmen.
  • Die Künstler: Die beiden Frontmänner kommen aus Villingen-Schwenningen, gingen dort bereits gemeinsam zur Schule und hatten schon bei Abschlussstreichen auf dem Gymnasium am Deutenberg immer wieder ihren Bühnenplatz sicher. Knapp 20 Jahre später sind sie auf Europas Bühnen zuhause, aber sie wissen beide noch immer wo sie daheim sein. Und so finden sie in regelmäßigen Abständen auch auf die kleinen Bühnen in der Heimat. "Die Chance in der alten Heimat auftreten zu können ist immer etwas Besonderes für uns. Die letzten Heimspiele waren stimmungstechnisch immer großartig und super besucht", sagte Benjamin Hils. "Die Zusage für Bräunlingen viel daher leicht – jetzt freuen wir uns auf eine lange Partynacht beim Summerdream!"
  • Die Erfolge: Das erste offizielle Album der Seaside Clubbers mit dem Titel "Abriss Volksmusik" erscheinte im August 2012. Die erste Single-Auskopplung aus dem Album ist der Track "Galaxy" mit dem Sänger Jay Gerado. Auf dem Album gab es eine Zusammenarbeit mit dem Schlagersänger Andreas Martin. Hierbei wurde der Titel „Ich fang dir den Mond“ von Andreas Martin neu interpretiert und mit Raps und Elektroelementen gemischt. (mp)