Eigentlich hatte Michael Wetzel nach sieben Jahren sein Amt als Narrenvater der Siibe Hiisli Liit abgeben wollen. Er hatte dies bereits im Vorfeld angekündigt, doch niemand stellte sich als Nachfolger zur Wahl. Auch im Laufe der Versammlung konnte kein neuer Narrenvater gefunden werden, so hat sich Wetzel nochmals bereit erklärt, das oberste Amt für weitere drei Jahre anzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

In Zukunft möchten die Narren innerhalb des Vorstandes die Aufgaben mehr verteilen, so dass Michael Wetzel entlastet wird. Trotzdem wird parallel ein neuer Narrenvater gesucht, denn nach dieser Periode ist für Wetzel endgültig Schluss.

 

Für Alexandra Beyerle die als Beisitzer ihr Amt niedergelegt hatte, wurde Marinna Rosenstiel gewählt. Schriftführerin Alexandra Ricklefs stellte sich für weitere drei Jahre zur Wahl. So war der Vorstand wieder komplett. Ortsvorsteher Horst Kritzer lobte die gute Vereinsstruktur und dankte allen für ihren Einsatz. „Insbesondere der Bunte Abend war ein Höhepunkt, was natürlich auf einer richtigen Bühne nach dem angestrebten Umbau wesentlich besser zur Geltung gekommen wäre.“

Narren haben nun einen Kuchenkühlturm

Erfreuliches hatte die Kassiererin Christine Frei-Häberli zu berichten. Durch eine Spende konnte ein Kuchenkühlturm angeschafft werden, der den Bestimmungen für den Kuchenverkauf entspricht. Er soll auch anderen Waldhausner Vereinen zur Verfügung stehen. Außerdem konnte ein neues Funkmikrofon gekauft werden.

Bei den Wirichs werden die Schnitzel gekocht

Einen besonderen Dank sprach Narrenvater Michael Wetztel der Familie Wirich aus, die am Fasnetdienstag ihre Küche fürs Schnitzelkochen bereit stellte, sowie den Brandplatz für den Fasnetfunken. Eine Fahne für den Verein ist in Planung. Neben dem eigenen bunten Abend am 22. Februar und der Kinderfasnet am 25. Februar werden die Waldhauser Narren wieder befreundete Vereine besuchen und an drei Umzügen teilnehmen.

Immer weniger Kinder machen am Fasnetsdienstag mit

Für den Ablauf am Dienstag wird ein neues Konzept gesucht, da immer weniger Kinder mit auf dem Wagen durch den Ort fahren. Angeregt wurde, im Vorfeld eine Einladung zu verteilen und die Streckenführung bekannt zu geben. Auch abseits der närrischen Tage stehen zahlreiche Termine an. Am Girenhoffest am 11 und 12. Juli übernimmt der Verein die Bewirtung.