Anna Welke ist zufrieden. Die Bräunlinger Kulturamtsleiterin kann auf eine erfolgreiche Saison der Kleinkunstreihe "Löwenstarke Veranstaltungen" zurückblicken. "Von Beginn an lief es dieses Jahr richtig gut, mit Cobario, den Magiern und dem Abschluss mit den Wombats", sagt sie. Lediglich bei Zydeco Annie and the Swamp Cats seien es nicht ganz so viele Besucher gewesen, gefallen habe es allerdings.

Das könnte Sie auch interessieren

An den Erfolg soll auch 2019 angeknüpft werden: "Ich hoffe, dass wir wieder den Geschmack der Besucher treffen", sagt Welke. Für die anstehende Saison gibt es deshalb auch einige Neuerungen. Eine wird etwa sein, dass es in der kommenden Spielzeit keine fünf, sondern vier Veranstaltungen geben wird. Dafür wird allerdings ein hochkarätiger Auftritt geboten: Die Furtwanger Musical-Darstellerin Sabrina Weckerlin wird am Freitag, 3. Mai, in Bräunlingen auftreten. "Das wird mein persönlicher Höhpunkt der Löwenstarken Veranstaltungen. Ich hoffe, dass wir damit in den Großen Saal der Stadthalle kommen", so Welke.

Sängerin Sabrina Weckerlin tritt im Mai in Bräunlingen auf.
Sängerin Sabrina Weckerlin tritt im Mai in Bräunlingen auf. | Bild: Veranstalter

Abocard als neues Angebot

Eine weitere Neuerung ist die neue Abocard für die Kleinkunstreihe. "Besucher zahlen einmal 70 Euro und können dann alle Veranstaltungen besuchen. Dadurch sparen sie etwa 20 Prozent. Es gibt also quasi eine Veranstaltung umsonst", erklärt die Kulturamtsleiterin. Die Karte wird personalisiert, ist also nicht übertragbar. Mit ihr kommt man dann in die Tourist-Info und holt sich dort die jeweilige Eintrittskarte für den Abend ab. "Wenn es nicht reicht, vorbei zu kommen, dann geht das auch mit einem Anruf oder einer Email. Dann können wir die Karte an der Abendkasse hinterlegen. Ein gutes Weihnachtsgeschenk", so Welke. Die Abocard gibt es nur in der Bräunlinger Tourist-Info in der Kirchstraße 3 zu kaufen.

Tickets gibt es im Vorverkauf in der Touristinfo Bräunlingen in der Kirchstraße 3 gegen Barzahlung. Außerdem online unter www.trio-k.de und in allen Vorverkaufstellen des Kulturtickets Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Schattenspiel und Magie

Julian Button ist preisgekrönter Zauberer, Schattenspieler und ausgebildeter Musicaldarsteller. "Mit ihm gehen wir wieder eher in die Comedy-Richtung", sagt Anna Welke. Das sei auch dieses Jahr gut angekommen. Sie ergänzt: "Es ist verblüffend, welche Dinge er mit Hand und Körper in seinem Schattenspiel darstellen kann." Gerne werde dabei auch das Publikum miteinbezogen. So erklärt er einem Gast, wie der sich hinzustellen hat. Geht dann das Licht aus, hat es den Anschein, als ob der Besucher einen Gorilla füttert. "Es ist eine Mischung aus Comedy und Zauberei", so Welke. In seinem Soloprogramm "Ausgetrickst" vereint der Künstler geschickt verschiedenste Unterhaltungsformen miteinander. Mit seiner Arbeit gewann der Wahlhamburger internationale Preise, trat in der erfolgreichen französischen Fernsehsendung Le Plus Grande Cabaret du Monde in Paris auf und wurde in Köln mit dem Publikumspreis Kunst gegen Bares geehrt.

Der Abend mit Julian Button startet am Donnerstag, 31. Oktober. Einlass ist ab 19 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 20,90 Euro, an der Abendkasse 22 Euro.

Poesie-Pop zum Entspannen

Milou und Flint kommen aus Hannover und sind in Bräunlingen keine Unbekannten. Die Das Musiker-Duo trat bereits 2017 bei den Löwenstarken Veranstaltungen auf die Bühne der Stadthalle. Im März sind sie wieder hier und stellen ihr neues Album "Blau über grün" vor. "Wir haben damals von den Besuchern viele tolle Rückmeldungen bekommen. Ich denke daher es lohnt sich, dass wir sie 2019 noch mal nach Bräunlingen holen", sagt Anna Welke. Mittlerweile sei man mit den Künstlern auch freundschaftlich verbunden. Milou und Flint spielen Klavier, Gitarre, Akkordeon, Fußschlagzeug, Cello und Trompete. Ihr kreativer Poesie-Pop ist bunt wie das Leben, mal fröhlich verspielt, mal nachdenklich. Zum Beispiel bei ihrer Single „Schwalben Anfang Mai“, deren fließende Saitenklänge zusammen mit einem perlenden Klavier und antreibendem Rhythmus sommerliches Flair versprühen. Das Duo trat als Botschafter der Unesco City of Music Hannover bei Kulturfestivals in Japan, Portugal und Polen auf, ist Preisträger des „Walther-von-der-Vogelweide-Preises“ 2018 und waren zu Gast bei der Fernsehsendung "Inas Nacht". "Wenn wir ein tolles Konzert gespielt haben, das die Besucher mit geschlossenen Augen genossen haben, wir dann glücklich in Betten fallen und froh sind, mit unserer Musik Menschen begeistern zu dürfen", so beschreibt Flint einen perfekten Tag. „Und dazu zwei Kugeln Eis“, ergänzt Milou lächelnd.

Milou und Flint sind am Freitag, 22. März, in der Bräunlinger Stadthalle zu erleben. Einlass ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten für den Abend kosten im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Wenn die Puppen tanzen

Tim Becker lässt in der Stadthalle sprichwörtlich die Puppen tanzen. "Das ist auch wieder etwas anderes in unserem Programm. Ich habe ihn in Freiburg das erste Mal gesehen. Es war unglaublich charmant, wie er seine Puppen zum Leben erweckt hat und sie sich verselbstständigen", so Anna Welke. Mit dabei hat der Bauchredner und Puppenspieler die skurrilsten Charaktere: Einen aggressiven Hase, ein schwules Pony oder einen schüchternen Donut. Jede dieser Figuren bekommt schließlich ein Eigenleben. Alle wohnen gemeinsam in einer verrückten Wohngemeinschaft, in die Becker das Publikum mitnimmt. In dieser Comedy-Show geben sich halluzinierende Kiffer, coole Musicalstars, sprechende Lebensmittel, mies gelaunte Gestalten und herzerwärmende Angsthasen die Klinke in die Hand. Hier kollidiert ausgeprägter Sinn für Ordnung mit chaotischen Parties, Diskussionen über Anstand mit exzentrischem Narzissmus, und Größenwahn mit knallharten Fakten. Schon bald wird allen klar: Jeder spielt gegen jeden und doch stehen alle für den Anderen gerade. Besonders eindrucksvoll sind die Momente, in denen Becker scheinbar die Kontrolle über seine Puppen verliert und aus dem Selbstgespräch ein erfrischendes Bauchgespräch wird.

Tim Becker und seine Puppen sind am Samstag, 6. April, zu erleben. Einlass ist ab 19 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Eine Karte für den Abend kostet im Vorverkauf 20,90 Euro, an der Abendkasse 22 Euro.

Musical-Star in der Stadthalle

Sabrina Weckerlin aus Furtwangen ist mit ihrem Auftritt der Höhepunkt der Saison 2019. Seit Jahren gehört sie zu den erfolgreichsten Darstellerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie spielte in Musicals wie „Die 3 Musketiere“, „Wicked“ oder „Tarzan“ und war schon auf großer Konzerttournee in Japan, Russland und Amerika. Mit 17 hat sie ein Stipendium für die Joop van de Ende Academy in Hamburg bekommen. "Ich bin froh es geschafft zu haben, einen Termin mit ihr hinzubekommen. Momentan ist sie häufiger in den USA als in Deutschland und schwer beschäftigt", sagt Anna Welke. Die Sängerin aus der Region kommt mit ihrer Unplugged-Band nach Bräunlingen und wird einen Überraschungsgast mitbringen. Welke hat die Hoffnung, mit diesem Konzert erstmals bei den Löwenstarken Veranstaltungen im Großen Saal der Stadthalle zu landen. "Wir sind zuversichtlich, dass es ein Modell für die Zukunft ist, anstatt fünf Veranstaltungen lieber vier anzubieten, davon dann eine große. Das testen wir jetzt", so Welke.

Die Musical-Darstellering Sabrina Weckerlin wird am Freitag, 3. Mai, zu erleben sein. Einlass ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Ein Ticket kostet im Vorverkauf 28 Euro, an der Abendkasse 30 Euro.