Die Emil-Frei-Stiftung will naturwissenschaftlich begabte Schüler fördern. Um dies besonders an den Gymnasien in der Region zu unterstreichen, hat die Stiftung Chemie-Preise ausgelobt. Freuen durften sich Fabian Scherzinger und Hannah Vogt vom Fürstenberg Gymnasium-Donaueschingen, Lea Ketterer vom Kreisgymnasium Titisee-Neustadt und Vanessa Wenz vom Technischen Gymnasium Donaueschingen. Die Preisträger wurden zu Frei-Lacke nach Döggingen eingeladen und dort die Preise durch Rainer Frei, Winfried Klötzer, Gerhard Bäumle und Martina Bausch übergeben. Im Bild Rainer Frei (von links), Gerhard Bäumle, die Schüler Vanessa Wenz, Fabian Scherzinger, Lea Ketterer, Hannah Vogt und Martina Bausch und Winfried Klötzer.
Bild: Unternehmen