Traumhaftes Sommerwetter an den ersten beiden Tagen des Gartenfestes belohnte die Landjugendlichen aus Bräunlingen für ihre zahlreichen Stunden, die sie in den vergangenen Wochen in die Vorbereitungen auf dieses Traditionsfest investierten.

Das könnte Sie auch interessieren

Absolut zufrieden

Die beiden Vorsitzenden Sabrina Albicker und Jonas Glunk waren absolut zufrieden mit der Festeröffnung die unter dem Titel Mega-Landjugendparty die Jugendlichen in Scharen auf die Wiese im Herzen von Bruggen lockte. Auch zahlreiche Erwachsene ließen sich das Fest am Samstagabend nicht entgehen. Auf der Bühne rockte die Band „One Way Train“ und begeisterte mit Country, seltener gehörten Oldies und waschechter Live-Musik.

Unterdessen steppte im Partyzelt unter dem Motto Malle-Party der Bär. Seit jeher bekannt ist die Landjugend auch für ihre selbstgemachten kulinarischen Spezialitäten die als Gyros, Hamburger, Currywurst und vielem mehr weggingen. Der Sonntag ist traditionell ein beleibter Treffpunkt für Autofahrer, Wanderer oder Radfahrer. Die Dorffeger machten Stimmung und erneut bilanzierten die Veranstalter hunderte von Gästen.

Abschluss am Montag

Heute endet das Gartenfest mit dem Handwerkervesper ab 17 Uhr. Zum Speiseplan gesellt sich noch der beliebte Wurstsalat hinzu. Wolfram und Sohn übernehmen die musikalische Unterhaltung.