Ein Schaden von rund 17 000 Euro, sechs Verletzte, darunter drei Kleinkinder – so lautet die traurige Bilanz eine Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, 15. Februar, bei Unterbränd ereignet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Anderes Auto übersehen

Wie die Polizei mitteilt, sei der Fahrer eines Ford S-Max gegen 10.54 Uhr auf der Kreisstraße von Mistelbrunn in Richtung Unterbränd unterwegs gewesen. An der Kreizung zur Kreisstraße in Richtung Oberbränd habe er an der Einmündung einen Ford Fiesta übersehen, der vorfahrtsberechtigt in Richtung Bräunlingen unterwegs gewesen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Sechs Verletzte

Die beiden Autos krachten in der Folge ineinander, die 63-jährige Beifahrerin im Fiesta sei dabei schwer verletzt worden. Alle fünf Fahrzeuginsassen im Ford S-Max, darunter drei Kleinkinder, erlitten leichte Verletzungen.

Der Rettungsdienst sei mit mehreren Rettungsfahrzeugen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen, um die Verletzten zu versorgen und in umliegende Kliniken zu transportieren.