Bräunlingen

Bräunlingen
Quelle: Rolf Wetzel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Donaueschingen Vorhang auf zum neuen Donauursprung: Hier bekommt die Breg ein neues Bett
Der alte Zusammenfluss ist nicht mehr wiederzuerkennen. Mensch und Maschine haben eine völlig neue Landschaft geschaffen, die sich aus eigener Kraft weiter verändern wird. Auch die Breg. Sie verliert ihr kanalartiges Korsett.
Unterbränd Die Hürden sind überwunden: Grünes Licht für das neue Feuerwehrgerätehaus Unterbränd
Der Bräunlinger Gemeinderat hat jetzt Arbeitsvergaben beschlossen. Damit kann der Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Unterbränd starten – nach längerem Hin und Her.
Donaueschingen Apotheken auf der Baar melden holprigen Start für digitalen Impfpass
Nicht alle Apotheken können das digitale Impfzertifikat bereits anbieten. In Hüfingen wird eine Warteliste angelegt.
Cornelia Augstein von der Donaueschinger Rathaus-Apotheke hat seit Montag viele Erfahrungen mit der Ausstellung des digitalen Impfpasses gewonnen. Jedoch gibt es bundesweit immer wieder Schwierigkeiten mit dem Server.
Donaueschingen Wann gibt es in Donaueschingen wieder Kino: Cinebaar und Guckloch-Kino erklären, wann es wieder etwas zu sehen gibt – und wo
So langsam erwacht der kulturelle Betrieb wieder aus dem Coronaschlaf. So auch die Kinos. Aber wann können sich Besucher dort wieder Filme anschauen? Dazu haben sich die Betreiber in Donaueschingen etwas einfallen lassen.
Noch ist der Zugang zum Cinebaar-Kino in Donaueschingen durch ein Eisentor versperrt, doch es gibt eine Perspektive und schon bald sollen Filmfreunde dort wieder auf ihre Kosten kommen.
Donaueschingen Aus dem Numbers wird das Black Pearl: Wie ein Kneipenstart in Coronazeiten gelingen kann, wann es losgeht und was dort geboten werden soll
Eine neue Bar namens Black Pearl entsteht derzeit in der Donaueschinger Innenstadt. Wir haben uns angeschaut, wer dahinter steht und wie der Auftakt in der Pandemie zu stemmen ist.
Ridvan Avim (links) und Tevfik Ceylan haben die Black Pearl ins Leben gerufen. „Wir freuen uns einfach auf den Kontakt mit den Gästen“.
Döggingen Eine unendliche Geschichte: Verhandlungen um die Dögginger Wurzelstube scheitern erneut – und das Gebäude verfällt zusehends
Keine Lösung in Sicht für Döggingens Schandfleck. Verhandlungen mit dem Besitzer des ehemaligen Gasthauses Wurzelstube sind abermals im Sande verlaufen. Derweil verkommt die Immobilie immer mehr. Kann der Eigentümer zum Abbruch gezwungen werden?
Die ehemalige Wurzelstube in Döggingen verfällt immer mehr. Gespräche mit zwischen Besitzer und Ortsverwaltung verlaufen bislang im Sand.
Südbaar Im August wird in den Donauhallen geimpft: Pop-up-Impfzentrum für die Baar kommt dann nach Donaueschingen
Bürger aus Blumberg, Bräunlingen, Donaueschingen und Hüfingen können sich in den Donauhallen impfen lassen. Termine stehen jetzt fest, ebenso jene für die Zweit-Impfung.
Ein Arzt zieht eine Spritze mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech auf. Das geschieht im August auch in den Donauhallen. Dann kommt ein Pop-up-Impfzentrum nach Donaueschingen.
Baar Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: Ein Koch zum Mieten, Public Viewing und ein rascher Umzug
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Egal ob in der heimischen Küche, einer Restaurantküche oder bei seinen Gästen: Wenn Marvin Baier Kochen kann, fühlt er sich wohl.
Hüfingen Wegen Windböe: Gleitschirmflieger verfängt sich beim Fürstenberg in 18 Meter hoher Baumkrone
Kurz nach dem Start landete der 61-Jährige bereits in einer Baumkrone. Damit verhinderte er allerdings seinen Absturz.
Ein Gleitschirmflieger starten am späten Nachmittag m Fürstenberg über dem Nebel in die Luft. Am Samstag, 12. Juni, hatte ein Flieger dort Glück im Unglück.
Donaueschingen Ein Juni-Samstagabend in Donaueschingen: Eigentlich sollten die Kneipen und Biergärten voll sein, doch der Zulauf auf die Außengastronomie eher verhalten
Eigentlich sollte man annehmen, dass die Restaurants wieder voll sind. Doch Fehlanzeige. Die Testpflicht hemmt die Spontaneität, und viele sind unsicher in Bezug auf die Rechtslage. Ein Streifzug durch Donaueschingen am Samstagabend.
„Endlich wieder essen gehen“. Lothar und Sandra Grimm aus Hubertshofen genießen im Biergarten des Parkrestaurants ihren Wurstsalat.
Bräunlingen Von einer Fachjury prämiert: Ewald Grieshaber und Johannes Schwörer haben die besten Wiesen
Die Preisträger der Wiesenmeisterschaft 2021 im Naturpark Südschwarzwald stehen fest. Auch die beiden Bräunlinger dürfen sich freuen.
Die Jury während der Begehung der Weidefläche von Ewald Grieshaber in Döggingen.
Baar Gemeinsam jubeln statt allein: Auf der Baar ist zur Fußball-EM Public Viewing möglich
Was erlaubt ist und wie sich Stadtverwaltungen sowie Gastronomen wappnen, lesen Sie in diesem Artikel. Trotz aller Freude schwimmt immer auch ein Stück Sorge mit.
Groß war der Jubel beim Treffer zum 1:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande bei der EM 2012. Das Vorrundenspiel endete 2:1. Damals hatte es ein großes Public Viewing auf dem Rathausplatz in Donaueschingen gegeben – das war vor Corona.
Bräunlingen Weitere Lockerungen der Corona-Verordnung in Bräunlingen und im Landkreis
Die Inzidenz sinkt weiter und ist nun schon einige Tage unter dem Wert von 50. Das sorgt wieder für einige Lockerungen: Das ist nun wieder möglich.
Die Rathaus-Angestellten in Bräunlingen benötigen dringend neue Arbeitsgeräte, ansonsten droht ein IT-Problem. „EDV ist bei uns ein Stück weit fünftes Rad am Wagen, aber bei Problemen das erste“, sagt Verwaltungsmitarbeiter Matthias Blenkle.
Bräunlingen Alexandra Maier und das Monsterkind: Wenn Nähen zur neuen Leidenschaft wird
Die Bräunlingerin begeistert mit fröhlichen Designs und bunten Farben. Baby- und Kinderkleidung wird zum Abholen oder über den Internetshop verkauft.
Mit dem eigenen Kind kam die Lust zu nähen: Die Bräunlingerin Alexandra Maier liebt es, hochwertige und abwechslungsreiche Stoffen in bequeme und praktische Baby- und Kinderkleidung zu verwandeln.
Donaueschingen Ein rascher Umzug ins große Technikzentrum: IMS Gear holt Ausbildungszentrum an den Stammsitz

IMS Gear konzentriert verschiedene Abteilungen, um eine höhere Effizienz zu erreichen. Aktueller Schritt ist der Umzug des Ausbildungszentrum von dessen Standort in Allmendshofen an den Stammsitz in Donaueschingen.
IMS Gear hat sein Ausbildungzentrum von Donaueschingen-Allmendshofen in das Technikzentrum des Unternehmens im Donaueschinger Gewerbegebiet Breitelen-Strangen verlagert. Der Umzug des Maschinenparks ging innerhalb eines Tages über die Bühne. Bilder: IMS Gear
Donaueschingen Ein Koch zum Mieten: Der Baaremer Marvin Baier kochte schon im Öschberghof, auf einem Kreuzfahrtschiff und jetzt direkt in der Wohnung seiner Kunden
Mit Marvin Baier Foodart hat sich der Koch aus Donaueschingen selbstständig gemacht. Kunden können ihn buchen und zu sich nach Hause bestellen, wo er ein komplettes Menü serviert – und das dreckige Geschirr wieder mitnimmt.
Nachdem er seinen Kindheitswunsch, das Kochen auf einem Schiff, erfüllt hat, wagt sich Marvin Baier nun als Mietkoch den Weg in die Teilselbstständigkeit.
Donaueschingen Die Wasserqualität stimmt: Die Baaremer Seen landen zum Baden ein
Wer im Sommer vor der eigenen Haustür baden gehen möchte, kann dies mit gutem Gewissen. Nicht nur die derzeitige Inzidenzlage erlaubt, an den drei Badeseen im Städtedreieck seine Freizeit zu verbringen, auch die aktuelle Badegewässerkarte weist für Riedsee, Kofenweiher und Kirnbergsee eine ausgezeichnete Wasserqualität aus.
Ein Bild vom Saisonstart 2020. Der neue Wachturm ist gerade noch in Bau. Die Urlauberinnen Jutta Nießen (links) und Sabine Peters leben in Mönchengladbach und sind von den Wassersportmöglichkeiten am Kirnbergsee begeistert.
Hüfingen Der Countdown läuft: Das Hüfinger Hallenbad Aquari soll am 16. Juni wieder öffnen

Online muss vorab ein Ticket gebucht werden. Sauna, Strömungskanal sowie Sitz- und Liegemöglichkeiten bleiben zunächst gesperrt.
Mit Glück bald wieder in Betrieb: Das Aquari in Hüfingen
Bräunlingen Das Sportfahrzeug mit der Wunder-Antenne: Sein Scirocco ließ Frank Kliche nie im Stich
Zum Hamburger-Essen nach München: Der Bräunlinger erinnert sich noch die Spritztouren mit seinen Kumpels.
Dieser Scirocco war Frank Kliches erstes Fahrzeug.
Bräunlingen Unterbränder Campingplatz putzt sich heraus
Die Eigentümer der Einrichtung investieren in Sicherheit und Attraktivität. Sie lassen sich das einiges kosten.
Die Zeltwiese, die an den Seerundweg grenzt, wurde neu gestaltet. Ein kleiner Wall, mit Sträuchern bepflanzt, grenzt den Bereich nach außen ab.
Bräunlingen Unterbränder Brände werden auf der Landesgartenschau in Überlingen vorgestellt
Ansgar und Carolin Barth präsentieren für eine Woche am Bodensee Edelbrände aus Streuobstwiesen.
Ansgar und Carolin Barth vertreten vom 3. Juni an eine Woche lang den Kleinbrennerverband Baden und den Schwarzwald-Baar-Kreis auf der Landesgartenschau in Überlingen. Bild: Familie Barth
Donaueschingen Neustart im Quellhöfle in Donaueschingen: Ein Trio werkelt an einer Szene-Location
Ein Gastronom, ein Galerist und ein Bilderrahmen-Künstler wollen an der unteren Karlstraße für frischen Wind sorgen.
Dieses Team möchte das Quellhöfle beleben: Besitzer Tilmann Rothweiler (von links) hält auf Friedrich Hucke, Marius Simon und Stefan Baur große Stücke. Mit ihren ganz unterschiedlichen handwerklichen Fähigkeiten wollen sie den Gebäudekomplex an der Karlstraße zu einem Szene-Treffpunkt machen.
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar Hagel, Schauer und Donnergrollen vermiesen die Fußball-Freude
Vergeblich auf eine Freiluft-Sause gefreut haben sich heute Abend viele Fußballfans der Region beim EM-Gruppenfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn.
Bis zu drei Zentimeter Durchmesser erreicht der Hagel in Mönchweiler.
Bilder-Story So haben Sie den Donauzusammenfluss noch nie gesehen
Bagger, Flüsse, Kiesberge: Was am Zusammenfluss von Breg und Brigach gerade neu gestaltet wird, lässt sich am besten aus der Luft betrachten: Andernfalls würde man sich auch nasse Füße holen. Schauen Sie hin! Wir haben eine Drohne fliegen lassen. Alle Bilder von Christian Haas, I AM HYDRO
Drohnenaufnahme der Breg vor Beginn des 2. Bauabschnittes. Die Renaturierung beginnt an der Bahnlinie im Bildhintergrund. Im Vordergrund ist bereits am abgetragenen Oberboden die Ausleitung der Breg zum neuen Zusammenfluss erkennbar.
Schonach Schnelles Internet: Schonach hängt beim Verkabeln das ganze Land ab – Und so viel Kabel braucht der Ort dafür
Das Glasfasernetz von Schonach ist eine Mammutaufgabe. Jetzt geht das Projekt in seinen dritten Bauabschnitt: Im Außenbereich werden die von den Anwohnern ersehnten Leitungen verlegt.
Beim symbolischen Spatenstich von links: Josef Altmann (Firma KTS), Joao Brown (atene KOM), Bürgermeister Jörg Frey, Gerd Scheuermann (SBK Ingenieure), Heiko Zorn (Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar) und Bauamtsleiter Ansgar Paul.