Der Tischtennissport gehört schon seit etlichen Jahrzehnten zum Sportangebot in Bräunlingen, wobei der 1958 gegründete Tischtennisclub (TTC) das Spiel mit dem kleinen weißen oder gelben Ball auch auf Verbandsebene damals etablierte. Vorher gab es das Tischtennisspiel innerhalb des Turn- und Sportverein Bräunlingen. Derzeit nimmt der TTC Bräunlingen mit zwei Herrenmannschaften, einer gemischten dritten Mannschaft sowie Jugend- und Schülermannschaften an den Rundenspielen teil. Mit Sven Azevedo sowie Marc Hepting hat der TTC zwei sehr engagierte neue Vorsitzende, die den Stellenwert der Bräunlinger Tischtennisspieler weiter hochhalten wollen. Auf ein Festwochenende zum 60. Bestehen des Vereins wurde jedoch verzichtet und im Rahmen einer Wochenendtour in die Feldbergregion für die Mitglieder auf die vergangenen Jahrzehnte des Vereins zurückgeblickt.

Vereinsverlauf

Etliche Schwankungen im Mitgliederbereich und auch bei den aktiven Mannschaften auf sportlicher Ebene prägten die zurückliegenden Jahrzehnte. Nach der Gründung am 13. Oktober 1958 nahmen ab 1960 zwei Herrenmannschaften an der Verbandsrunde teil. 1978 kam eine Damenmannschaft hinzu und in den folgenden Jahren stieg die Anzahl der Teams auf vier Herren- und drei Damenmannschaften, sowie Jugend- und Schülerteams. Die erste Herrenmannschaft spielte meist in der Bezirksklasse, konnte jedoch auch den Landesliga-Aufstieg feiern. Die Damen kletterten sogar bis in die südbadische Verbandsliga hinauf.

Die Club-Aktivitäten

Die mehrmaligen Teilnahmen am Straßenmusiksonntag und viele Jahre ein Stand an der Kilbig, zeigten den TTC auch in der Öffentlichkeit als Standortfaktor innerhalb der Vereine. Noch gut in Erinnerung ist das Festwochenende zum 25-jährigen Jubiläum 1983, als ein großes Festzelt auf dem Gelände der jetzigen Sporthalle zu Sport und Musik einlud. Die neue Sporthalle brachte Anfang der Neunzigerjahre neue Impulse und erheblich verbesserte Bedingungen für den Spielbetrieb und das Training. Auch die Ausrichtung von Meisterschaften und überregionale Wettkämpfe an den Platten in Bräunlingen wurden dadurch möglich.

Mitgliederrückgang

Doch der Mitgliederrückgang und gesellschaftlich bedingte Interessensverschiebungen nach der Jahrtausendwende machten mehrere im TTC übliche Aktionen früherer Jahre, neben dem Sportbetrieb, nicht mehr möglich. Doch der TTC will zumindest im sportlichen Bereich wieder an alte Zeiten anknüpfen, was die Ausrichtung der Jugendendrangliste in 2019 und die Durchführung der Bezirksmeisterschaften am 10. und 11. November in der Bräunlinger Sporthalle zeigen. "Wir wollen die frühere starke Präsenz des TTC auch auf Bezirksebene wieder beleben und den Bräunlinger Tischtennissport weiter voranbringen", sagt Vorsitzender Marc Hepting.