Da die Pflegeheime ein absolutes Besuchsverbot haben, hat die Stadt Blumberg den Bewohnern des Hauses Eichberg drei iPads zur Verfügung gestellt, teilt Bürgermeister Markus Keller mit. Damit können die Bewohner wenigstens virtuell beziehungsweise über Skype ihre Liebsten sehen und mit ihnen reden. Die Idee stammte von Stadtrat Dieter Selig, möglich wurde dies, weil der Blumberger IT-Experte Marc Lengsfeld im Pflegeheim in einer Nachtschicht W-Lan eingerichtet habe, so Keller.