Das zweite Blumberger Pflegeheim kann den Betrieb erst später aufnehmen als gedacht. Ursprünglich wollte Bauherr Ernst-Karl Henrich von der Firma Planfina in Bad Bergzabern dem Servicehaus Sonnenhalde als Betreiber den Schlüssel gestern übergeben. Nun meldete Henrich, das Ganze verzögere sich, weil das Bauamt des Schwarzwald-Baar-Kreises die Bauabnahme urlaubsbedingt frühestens am 31. August vornehmen könne.

Anmeldung relativ spät

Henrich räumte ein, er habe das „relativ spät“, angemeldet, Anfang voriger Woche, weil er abwarten musste, bis die Firma Bosch die Brandmeldeanlagen für das Gebäude aufschalten konnte. Dieser Termin war gestern. Dem Kreisbauamt hätten sie dann gesagt, ihnen würde eine Abnahme bis zum 15. August reichen, doch das Amt habe dies abgesagt. Henrich, der nach eigenen Angaben alle 60 Pflegezimmer verkauft hat, zeigte sich darüber verärgert.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Schwarzwald-Baar-Kreis stellt sich die Situation anders dar. Eine zeitige Schlussabnahme hätte sehr wohl durch das Baurechtsamtes erfolgen können, wäre die Meldung des Bauherren rechtzeitig eingegangen, teilte Pressesprecherin Heike Frank mit. Zudem lägen die dem Kreisbauamt dafür nötige Unterlagen wie der mängelfreie Schlussabnahmebericht des Sachverständigen für Brandschutz noch nicht vor.

Die Schlussabnahme war angeordnet

Die Schlussabnahme, so Frank, „war in der Baugenehmigung vom 27. März 2018 bereits angeordnet.“ Dem Bauherrn sei auch bekannt gewesen, dass er dem Baurechtsamt rechtzeitig melden musste, „wann die Schlussabnahme erfolgen kann.“ Da die Abnahme für ein neues Pflegeheims sehr umfangreich sei, sei dafür auch ein entsprechender Zeitumfang einzuplanen. Der Bauherr habe am 28. Juli mitgeteilt, dass eine Schlussabnahme erfolgen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Markus Keller hat sich selbst informiert und den Eindruck erhalten, dass die Kommunikation sehr unglücklich gelaufen sei. Beim Servicehaus Sonnenhalde als Betreiber wollte man sich dazu auf Anfrage nicht äußern.