Hans Herrmann

In zwei Wochen ist es soweit und in der Eichbergsporthalle wird der 11. Eichberg Cup für U15 Jugendmannschaften angepfiffen. Ein elitäres Teilnehmerfeld mit Spitzenclubs aus der deutschen Bundesliga sowie renommierten Vereinen aus der Schweiz und Österreich wird nach zweijähriger Coronapause am Samstag, 10. und Sonntag, 11. Dezember für ein Fußballevent der Extraklasse sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der ausführende Förderverein „Kickers Schwarz-Gelb“ der sich aus den Jugendabteilungen des SV Fützen und VfL Riedböhringen zusammensetzt, sieht sich mit den Vorbereitungen voll im Soll und die gemeinsame Vorfreude kennt keine Grenzen.

Der Vorsitzende und Gründer der Veranstaltung, Jochen Jakob, sieht dem bundesweit etablierten Fußballfest mit freudiger Erwartung entgegen. „Unser verschworenes Organisationsteam leistete wieder hervorragende Arbeit und wir können endlich wieder durchstarten,“ sieht er seinen großen, ehrenamtliche Helferstab in den Startlöchern.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir können uns wieder auf ein exklusives, internationales Teilnehmerfeld freuen,“ stellt er für das überregionale Fußballevent eine herausragende Besetzung fest.

FC Villingen bestreitet Eröffnungsspiel

Das Spiel mit der attraktiven Rundumbande begeistert in der Eichbergsporthalle alle Fußballfans und sorgt mit vollem Haus für eine ganz besondere Atmosphäre. Wenn am Samstag, 10. Dezember, der FC 08 Villingen als regionaler Vertreter sowie der mehrfache Schweizer Meister Grasshoppers Zürich um 11 Uhr das Eröffnungsspiel bestreiten, wird der Funke sofort überspringen und König Fußball wird regieren. Neben Titelverteidiger VfB Stuttgart und dem Dauergast SC Freiburg gehören Bayer Leverkusen sowie die RB Akademie Salzburg zu den Favoriten.

Das Orgateams des SG Fördervereins (hinten, von links): Thorsten Gregor, Jens Günthner, Roman Brodhab, Ferdi Hettich, Andreas Palka, ...
Das Orgateams des SG Fördervereins (hinten, von links): Thorsten Gregor, Jens Günthner, Roman Brodhab, Ferdi Hettich, Andreas Palka, Niko Ruf; (vorne, von links): Martin Kusch, Manfred Schmid, Joachim Jakob, Steffi Palka, Markus Röthenbacher. | Bild: Steffi Palka

U15-Jugendmannschaften ist so mancher Profi von morgen zu bewundern. Die 15 Teilnehmer spielen in drei Fünfergruppen die Qualifikanten für die drei Zwischenrunden mit jeweils vier Teams aus. Die K.O.-Runden über die Viertel-und Halbfinalspiele sind nach den Vorentscheidungen am Sonntag, 11. Dezember, ab 12.05 Uhr angesetzt. Das große Finale soll um 13.58 Uhr stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Samstag werden die einzelnen Mannschaften um 14 Uhr in Begleitung von heimischen F-Jugendspieler dem Publikum vorgestellt. Vor den Endspielen um Rang drei und eins werden sich am Sonntag die Bambinis des SV Fützen sowie des VfL Riedböhringen mit einem kleinen Einlagespiel präsentieren. Die Mädchen-Tanzgruppe des SV Fützen „Power Teens“ wird für weitere Showeinlagen sorgen.

Ferdi Hettich: „Es passt alles“

Der zweite Vorsitzende des Fördervereines, Ferdi Hettich freut sich auf das hohe Fußballniveau der Veranstaltung. „Es passt alles und wir sind alle froh das wir den hochkarätigen Eichberg-Cup wieder ausführen können,“ sieht der dem zweitägigen Hallenspektakel optimistisch entgegen.

Helfer bestens vorbereitet

Der Jugendleiter des SV Fützen, Manuel Reichhart, der mit ihm in der Turnierleitung in der Verantwortung stehen wird, sieht die Veranstaltung am zweiten Dezember-Wochenende bestens vorbereitet. „Unsere zahlreichen Helfer im Verbund mit dem Organisationsteam werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen“, schaut er dem Turnier erwartungsvoll entgegen.