Der 24-Jährige befuhr die Landesstraße 185 von Geisingen in Richtung Bundesstraße 27. An der Einmündung zur B 27 fuhr dieser zunächst links an der Verkehrsinsel vorbei in die B 27 ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines auf der B 27 in Richtung Donaueschingen fahrenden VW Multivan und es kam zur Kollision.

Durch den heftigen Aufprall wurde der VW Multivan schräg über die Gegenfahrbahn in die dortige Leitplanke geschleudert. Der 24-jährige Unfallverursacher wurde schwer und seine 19-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der 37-jährige Fahrer des VW Multivan erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Sämtliche Personen wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 75.000 Euro.

Der 24-jährige Unfallverursacher war bereits kurze Zeit zuvor auf der L1 85 durch überhöhte Geschwindigkeit und riskante Überholmanöver aufgefallen. Da sich Anhaltspunkte für eine alkoholische Beeinflussung ergaben, wurde vom 24-jährigen Fahrer eine Blutprobe erhoben.