Musikschulen steht in Zeiten mit staatlichen Einschränkungen nicht so sehr im Blickpunkt wie die allgemein bildenden Schulen. Dabei haben sie ebenso eine wichtige Funktion, wie sich am Beispiel der Musikschule Blumberg zeigt. Eine musikalische Erziehung fördert die Entwicklung eines Kindes, wie Blumbergs Musikschulleiter Michael Jerg mit Verweis auf zahlreiche Studien immer wieder betont. Sie fördert zum Beispiel die Sprachentwicklung und die Kreativität.

Musik fördert das Miteinander

Und Musik fördert das Miteinander und im Ensemble auch das gegenseitige Verständnis füreinander. So gehört Musik schon in Kindertagesstätten zum festen Programm. Durch Angebote wie den Musikgarten und die Musikalische Früherziehung bietet die Musikschule Blumberg Familien schon früh die Möglichkeit, ihre Kinder intensiver musisch zu bilden und so den Grundstein für musische Aktivitäten zu legen. Und Musik verbindet, wofür Blumberg wiederum ein treffliches Zeugnis ist.

Das könnte Sie auch interessieren

An der Musikschule können Kinder aus der Kernstadt und aus allen Ortsteilen Unterricht nehmen. Schon seit Jahren ist die Zahl der Kinder aus den Ortsteilen mindestens genauso hoch wie die Zahl der Kinder aus der Kernstadt, und in der Jugendkapelle spielen alle gemeinsam. Eltern, die sich überlegen, ob sie ihr Kind ein Instrument lernen lassen sollen, könnten sich an der Haltung der Stadt orientieren: Bürgermeister und Gemeinderat ist die Musikschule nämlich so wichtig, dass sie Musikschulleiter Michael Jerg in die konzeptionelle Entwicklung des geplanten Schulcampus aktiv mit einbeziehen. Das ist die richtige Ansage.

http://bernhard.lutz@suedkurier.de

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €