Blumberg – Die Stadt Blumberg reduziert in den Sommerferien die Schließungstage in den städtischen Kindertageseinrichtungen von drei auf zwei Wochen. Die Stadt wolle den Eltern wegen ihrer derzeitigen Mehrbelastungen die Möglichkeit geben, ihre Kinder eine Woche länger als sonst in eine Kindertagesstätte zu geben, teilt die stellvertretende Hauptamtsleiterin Daniela Harnest mit. Für die Verkürzung der Schließungstage entstehen den Eltern keine erhöhten Kosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Schließungstage sind von Montag, 10. August, bis einschließlich Freitag, 21. August, sie gelten für die städtischen Kindergärten Hondingen und Epfenhofen, den Sophie Scholl Kindergarten und die Kindertagesstätte Stadtzwerge bekannt. Und sie gelten für die katholischen Kindergärten Arche Noah in Riedböhringen, St. Josef in Riedöschingen sowie auch für die Tagesstätte St. Josef in Blumberg, die in den Ferien bisher immer durchgehend geöffnet hatte. Und die Schließungstage gelten auch für die evangelische Kindertagesstätte Buchbergarche in Blumberg. Ab Montag, 24. August, sind die Tagesstätten wieder geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Schließungstage sind von Montag, 10. August, bis einschließlich Freitag, 21. August, sie gelten für die städtischen Kindergärten Hondingen und Epfenhofen, den Sophie Scholl Kindergarten und die Kindertagesstätte Stadtzwerge bekannt. Und sie gelten für die katholischen Kindergärten Arche Noah in Riedböhringen, St. Josef in Riedöschingen sowie auch für die Tagesstätte St. Josef in Blumberg, die in den Ferien bisher immer durchgehend geöffnet hatte. Und die Schließungstage gelten auch für die evangelische Kindertagesstätte Buchbergarche in Blumberg. Ab Montag, 24. August, sind die Tagesstätten wieder geöffnet.

Umfrage für Notbetreuung

Für Eltern, die nachweisen können, dass Sie vom 10. August bis 21. August keinen
Urlaub erhalten, versucht die Stadt in Abhängigkeit der Corona-Hygienevorgabeneine zentrale Notbetreuung zu organisieren.
Um den Bedarf zu ermitteln, ist die Stadt auf die schnelle Rückmeldung und Vorlage von Arbeitgebernachweisen angewiesen. Voraussetzung der Inanspruchnahme ist ein Nachweis der Unabkömmlichkeit am Arbeitsplatz beider Elternteile im Ferienzeitraum.

Anträge sind an die Stadt zu richten

Der Nachweis auf Feriennotbetreuung in den beiden Wochen vom 10. bis 21. August muss bis 15. Juni bei der Stadt gestellt werden, daniela.harnest@stadt-blumberg.de. Über die Einrichtung einer Feriennotbetreuung soll in der Woche vom 15. bis 20. Juni entschieden werden.