Der FC Riedöschingen ist auf Nachwuchssuche und lädt am Samstag, 11. Juli, zum Schnuppernachmittag ein. Die Kinder und Jugendlichen trainieren seit 1. Juli wieder und erhielten zum Auftakt als Überraschung ein Duschhandtuch mit dem Logo des Vereins.

Freude nach monatelanger Pause

Die Jugendspieler des Riedöschinger Fußballclubs freuen sich. Mehr als drei Monate lang war der Trainingsbetrieb wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt worden. Nachdem die Erwachsenen bereits vor ein paar Wochen mit Trainingseinheiten in Kleingruppen mit Fokus auf Technik unter Einhaltung des Sicherheitsabstands begonnen hatten, begann am 1. Juli auch wieder das Training im Kinder- und Jugendbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Corona-Verordnung Sport vom 25. Juni enthält wesentliche Lockerungen und erlaubt Gruppen bis zu 20 Personen, die für das Training üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne Einhalten des sonst erforderlichen Mindestabstands durchzuführen. Die Jugendtrainer des FC Riedöschingen nutzten dies. Vorher habe man sich dagegen entschieden, um kein Risiko einzugehen, da es besonders bei den jüngeren Kindern schwierig sei, das Abstandsgebot kontinuierlich einzuhalten, sagt die Jugendtrainerin und Vorsitzende der FC Jugendabteilung Corinna Hornung.

Alle Altersklassen

In allen Altersklassen von den Bambinis ab vier Jahren bis zur A-Jugend ist der FC Riedöschingen auf der Suche nach neuem Nachwuchs. Daher veranstalten das Jugendvorstandsteam und die Jugendtrainer am Samstag, 11. Juli, ab 15 Uhr einen Schnuppernachmittag am Sportplatz, bei dem alle fußballinteressierten Kinder und Jugendlichen an verschiedenen Stationen spielerisch den Umgang mit dem Ball erfahren können. Eine Anmeldung kann vorab bei den Trainern erfolgen, ist aber kein Muss. Wer am Samstag keine Zeit haben sollte, ist auch jederzeit in einer gewöhnlichen Trainingseinheit zum Schnuppern willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eigene Mannschaften betreibt der Verein mit den Bambinis, die von Mathias Schey und Daniel Fetz trainiert werden, sowie mit einer Mädchenmannschaft unter Trainerin Corinna Hornung. Die F- und E-Jugend wird als Spielgemeinschaft zusammen mit Hondingen durchgeführt, von der D- bis zur A-Jugend erfolgt der Zusammenschluss über die Großraum-Spielgemeinschaft mit Hondingen, Fützen und Riedböhringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nähere Infos zu den einzelnen Mannschaften und Trainingszeiten erteilt bei Interesse Jugendleiterin Corinna Hornung (Telefon 0162/7666513, corinna.hornung@gmx.net). Auch wer Lust hat, als Trainer im Jugendbereich tätig zu werden, darf sich jederzeit gerne melden. Ein Trainerschein ist hierfür keine Voraussetzung.