Herr Keller, wie stark beschäftigt Sie das Corona-Virus zu Beginn der Schulferien?

Gerade zu Beginn der Sommerferien mache ich mir große Sorgen über die Entwicklung der Fallzahlen nach der Urlaubszeit. Wenn ich die Bilder aus manchen Urlaubsregionen wie Mallorca sehe, dann hoffe ich, dass alle Urlauber wieder gesund zurückkommen.

Wohin fahren Sie dieses Jahr in Urlaub und wie werden Sie ihn verbringen?

Wir werden dieses Jahr Urlaub in Deutschland machen und achten darauf, dass wir Menschenansammlungen möglichst vermeiden. In Deutschland gibt es schöne Ecken, die wir erkunden möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Hatten Sie ursprünglich ein anderes Urlaubsziel im Auge?

Die Urlaubsplanung haben wir erst im Mai ins Auge gefasst. Angesichts der Pandemie haben wir für uns ein Ziel im Ausland in diesem Jahr kategorisch ausgeschlossen.

Was raten Sie Menschen aus Blumberg, die im Urlaub ins Ausland fahren wollen?

Ich rate dringend davon ab, Risikogebiete zu besuchen. Es ist wichtig, auch im Urlaub Abstand zu anderen Menschen zu halten und die Coronaregeln einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Was kann Menschen in Blumberg passieren, die aus einem Urlaubsland zurückkommen, das zwischenzeitlich zum Risikogebiet erklärt wurde?

Wenn eine Rückreise aus Risikogebieten erfolgt, ist eine zweiwöchige Quarantäne einzuhalten. Diese kann verkürzt werden, wenn ein negativer Coronatest vorliegt. Es besteht auch grundsätzlich die Gefahr, dass bei einem Lockdown in einem Risikogebiet die Rückreise beispielsweise per Flugzeug erschwert wird. Ansprechpartner sind das Ordnungsamt der Stadt und das Gesundheitsamt im Schwarzwald-Baar-Kreis. Wir haben dazu ganz aktuell drei Informationsblätter erstellt, die in den Rathäusern ausliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wo gilt in Blumberg die Maskenpflicht, wo sollten Menschen von sich aus eine Maske aufsetzen?

Die Maskenpflicht gilt in Praxen, beim Einkaufen und auch bei uns im Rathaus. Grundsätzlich empfehle ich eine Maske, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Inzwischen gibt es einige Lockerungen, wie sehen die Überlegungen in der Verwaltung aus?

Das könnte Sie auch interessieren

Die Coronaverordnung gibt den maximalen Rahmen der Lockerungen vor. Wir sind zum Schutz der Bevölkerung eher vorsichtig. Die Stadthalle vermieten wir beispielsweise nur mit einer maximalen Besucherzahl von 100 Personen, obwohl seit August 250 Personen möglich wären.

Fragen: Bernhard Lutz

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.