So sah und sieht es am Sonntag, 6. Juni, und am Montag, 7. Juni dort aus. Spaziergänger und Menschen, die Altglas dorthin bringen, schütteln nur noch den Kopf: Die Kleider-Container des DRK-Kreisverbands Donaueschingen quillen über, davor und daneben stapeln sich Berge von Kleidern und Tüchern, schade für das Stadtbild.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitags gehe es noch; sagte eine Frau, die gerade vorbei kam, am Wochenende nähme dann die Unsitte zu, den Bereich vollzumüllen. Die Stadt hat vor einigen Wochen dort Schilder angebracht, dass illegale Müllablagerungen mit bis zu 100.000 Euro bestraft werden können. Gefruchtet hat es bis jetzt nichts.

Das könnte Sie auch interessieren