Der Vorhang öffnete sich für das Fasnachtsprogramm der Bläserjugend Riedböhringen und das Publikum war entführt in das kleine gallische Dorf von Asterix und Obelix. Vor toller Kulisse begrüßte Thomas Fricker als Majestix die voll besetzte Halle und übergab das Wort dann an Lisa Leber und Laura Winterhalter, die dieses Jahr ihre Premiere als Ansagerinnen hatten und gekonnt durch das Programm führten. Dafür schlüpften sie in die Rollen von zwei gallischen Mädchen, die sich römisch verkleidet hatten, um von den Römern nicht selbst gefangen genommen zu werden. Sie lasen Aufgaben vor, die das gallische Dorf erfüllen musste.

Und so löste die erste Aufgabe die Tanzgruppe Movie Mento aus Hüfingen mit ihrer tänzerischen Einlage. Eine weitere Aufgabe, nämlich darzustellen, wie wichtig Bier sei, übernahmen Feuerwehrleute, die die Sirene ignorierten, bis ihnen jemand sagte, die Brauerei stehe in Flammen. Der Narrenrat trug mit drei Sketchen, die von einer zerbröselten Viagratablette, einem sehr rüstigen Opa und einer Sträflingsanstalt handelten, zum Programm bei.

Parade von Sketchen

Zwölf Zöglinge des Musikvereins zeigten ebenfalls in einer Sketchparade ihr Können. Bei ihnen ging es um ein Rätsel, um Szenen in der Schule und in einer Amtsstube sowie der ewige Ärger mit Computern und dem dazu gehörigen Service. Eine weitere Aufgabe für das gallische Dorf war ein Reise in die Zukunft: „Tanzt und kleidet Euch, als schriebe man das Jahr 1975“. Die Tanzgruppe mit elf Mädchen aus Riedböhringen löste die Aufgabe mit Glitzerhosen, Schlagärmeln und tanzten auf die bekannten Lieder der Gruppe Abba.

Das Männerballett stellt die bekanntesten Charaktere aus "Asterix und Obelix" dar und tanzt und rockt auf der Bühne.
Das Männerballett stellt die bekanntesten Charaktere aus "Asterix und Obelix" dar und tanzt und rockt auf der Bühne.

Das Ortsgeschehen nahmen Edgar Eisenring, Robert Münzer und Andreas Schmid als Asterix, Obelix und Troubadix unter die Lupe. Als Vierter im Bunde kam dieses Jahr erstmalig Reinhard Fricker als Miraculix dazu. „Latürnich“ wurde nicht nur von Riedböhringen berichtet, ihr Blickwinkel reichte bis über den Eichberg. Eine schöne Showeinlage brachten acht junge Musikerinnen und Musiker mit ihrem Leuchttanz auf die Bühne, bei dem in der komplett dunklen Halle sehr gelenkige Strichmännchen auf der Bühne tanzten. Ein weiterer Sketch spielte in einem Wirtshaus mit einer resoluten Wirtin. Die Damen der Bergli-Hexen schlüpften in Kostüme von Kleopatra, um bei einer Casting-Show mitzumachen. Noch bevor die Jury anwesend war, bekamen sich die Kleopatras schon verbal in die Haare – sehr zur Freude des Publikums. Die Jury, die aus Julius Cäsar alias Doris Happle bestand, konnte nur feststellen, dass diese Kleopatras eindeutig in die Kategorie „Weißnix-Blicknix-Kannnix“ einzustufen seien.

Das Finale des Programms gestaltete das Männerballett, deren Mitglieder als Asterix, Obelix, Methusalix, Majestix, Automatix, Falbala, Gutemine und Minna auf „Highway to Hell“ die Bühne rockten. Während und nach dem Programm sorgten die Holidays für die musikalische Unterhaltung und die Bläserjugend schenkte kräftig ihren selbstgemixten Zaubertrank aus.

Akteure

  • Movie Mento: die Tanzgruppe aus Hüfingen
  • Feuerwehrsketch: Lukas Andräß, Arnold Fischer, Michael und Philip Greif, Ralf Merz und Simon Münzer
  • Narrenrat: Simon Andräß, Wolfgang Bausch, Alexander Huber, Torsten Honold, Tibor Kalmar, Michael Kern, Tobias Scheier, Daniel Schmid, Roland Schmutz
  • Sketchparade: Janina Eisenring, Fabian Fricker, Tobias Fricker, Lea Girolami, Vanessa Gut, Lara Happle, Tim Hirzel, Ian Kerek, Marina Klein,Maya Merz, Julia Schrempp und Fina Warken
  • Abba-Tanz: Miriam Fehrenbach, Alina Fricker, Katrin Greif, Judith und Kathrin Klein, Lisa Leber, Lena-Marie Maier, Nina Merz, Verena Müller, Laura Winterhalter und Jana Zolg,
  • Ortsgeschehen: Edgar Eisenring, Reinhard Fricker, Robert Münzer und Andreas Schmid
  • Leuchttanz: Julia und Lukas Andräß, Lorena Bausch, Antonia Fischer, Michael und Philip Greis, Laura Hauser, Ralf Merz
  • Im Wirtshaus: Lisa Leber, Stephanie Scheuer, Laura Winterhalter
  • Bergli-Hexen: Heike Bausch, Martina Bausch, Roswitha Fehrenbach, Doris Happle,Constanze Mollard, Beate Riesle-Andräß, Annette Riesle-Bausch, Diana Weißhaar
  • Männerballett: Arnold Fischer, Simon und Thomas Fricker, Philipp Greif, Frank und Mathias Merz sowie Simon und Thomas Münzer. Einstudiert wurde die Nummer von Verena Hornung