Die Rodung auf dem bewaldeten Ettenberg für den Windpark Blumberg soll am Freitag dieser Woche beginnen, wenn das Verwaltungsgericht Freiburg nicht anders entscheidet. Das teilte Bürgermeister Markus Keller am Dienstag auf Anfrage mit.

Die Stadt Blumberg will bis Donnerstagabend warten

Das Regierungspräsidium Freiburg hatte am Montag, 11. Februar, den Sofortvollzug angeordnet, dagegen klagt die Naturschutzinitiative e.V. per Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht Freiburg. Der Verband will die aufschiebende Wirkung wieder herstellen lassen. Über den Eilantrag wird das Verwaltungsgericht Freiburg noch diese Woche entscheiden, sagte Pressesprecher Klaus Döll auf Anfrage. Sie hätten dem Regierungspräsidium Freiburg einen Tag zur Stellungnahme eingeräumt.

Green City will vier Windkraftanlagen bauen

Auf dem Ettenberg will die Firma Green City Energy aus München vier Windkraftanlagen erstellen. Auf der benachbarten Länge will das Unternehmen Solarcomplex aus Singen sieben Anlagen bauen.

Gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung des Landratsamts Schwarzwald-Baar-Kreis für den Windpark Länge sowie für den Windpark Blumberg läuft vor dem Verwaltungsgericht Freiburg eine Verbandsklage der Naturschutzinitiative.