Bei den U15-Nachwuchsfußballern ist der Blumberger Eichbergcup nach dem MTU-Cup in Friedrichshafen eines der am besten besetzen Turniere in Süddeutschland. Bei der neunten Auflage im Dezember 2018 kamen alleine 13 Erstligisten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden und England.

Der britische Premierminister Boris Johnson stiftet in Europa viel Unruhe. Bild: dpa
Der britische Premierminister Boris Johnson stiftet in Europa viel Unruhe. Bild: dpa | Bild: LAUREN HURLEY

Bei der zehnten Auflage im Dezember wird leider kein britisches Team in der Blumberger Eichbergsporthalle auflaufen. Nachdem die letzten beiden Jahre jeweils West Ham United antrat, hatte der Förderverein „Kickers Schwarz-Geld“, der den Eichbergcup organisiert, schon längst Kontakt mit dem Nachwuchs von Tottenham Hotspur aufgenommen. Und dies vor allem deshalb, weil der Betreuer von West Ham United, der das Blumberger Turnier kannte, zu Tottenham Hotspur gewechselt war.

Joachim Jakob, Mitorganisator Bild: Roger Müller
Joachim Jakob, Mitorganisator Bild: Roger Müller | Bild: Roger Müller

Der Fördervereinsvorsitzende Joachim Jakob bedauert sehr, das England nicht vertreten ist: „Wir haben uns intensiv bemüht, doch Tottenham konnte nicht zusagen, da sie wegen des Brexits nicht wussten, wie sie reisen können.“ Und Jakob fügte hinzu, bei einem harten Brexit sei Großbritannien nicht einmal mehr Schengen-Außengrenze wie zum Beispiel die Schweiz, dann träten ganz andere Bestimmungen in Kraft.

Das Beispiel zeigt, wie die selbstsüchtige Politik einiger verkorkster Politiker wie dem britischen Premierminister Boris Johnson sich auswirkt und welchen Schaden sie schon im Vorfeld des Brexits anrichtet.