Das Fußball-WM Fieber hält sich bei der Blumberger Bevölkerung noch in Grenzen. Auf Grund der schwachen Vorbereitungsspiele und dem Eklat der beiden Spieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan ist der Funke noch nicht so richtig über gesprungen. Nur wenige der Befragten trauen dem deutschen Team die Titelverteidigung zu. Nach dem Eröffnungsspiel am Donnerstag sollte aber zumindest am Sonntag im ersten Gruppenspiel gegen Mexiko die richtige Stimmung aufkommen.

  • Patrick Bäurer:
    Patrick Bäurer
    Patrick Bäurer
    Der Ausnahmefußballer aus Hondingen sieht Deutschland als Top-Favorit. "Ich habe einen guten Eindruck", daran änderten auch die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele nichts. Im Turnier werde sich die Mannschaft steigern und eine bessere Leistung zeigen. Mitfavoriten seien Spanien und Frankreich.
  • Alois Hörenz:
    Alois Hörenz
    Alois Hörenz
    Der im Ruhestand befindliche Blumberger Gastronom traut den spielstarken Spaniern den zweiten Titel zu. Aber auch Argentinien und Belgien schätzt er hoch ein. "Für unsere Mannschaft ist im Viertelfinale Schluss," sieht er die Schützlinge von Joachim Löw dieses Jahr nicht in der Erfolgsspur. Generell werden bei ihm die Spiele in einer stimmungsvollen Clique geschaut.
  • Jürgen Meister:
    Jürgen Meister
    Jürgen Meister
    Der Vorsitzende des VfL Riedböhringen traut dem Team von Jogi Löw das Halbfinale zu, Favorit ist für ihn Spanien, das er im Endspiel gegen Brasilien oder Argentinien sieht. Doch die Deutschen seien eine Turniermannschaft und könnten sich steigern.
  • Bertold Fries:
    Bertold Fries
    Bertold Fries
    Für den langjährigen Vorsitzenden des MGV Blumberg wird Brasilien im Endspiel gegen Deutschland die WM-Revanche für die Halbfinal-Schmach (1:7) von 2014 gelingen. Die Südamerikaner sind für ihn der klare Favorit. "Ich bin sonst kein so großer Fußballfan aber die WM werde ich natürlich verfolgen," sagt der 77 jährigen Rentner.
  • Bernd Gerber:
    Bernd Gerber
    Bernd Gerber
    Für den ehemalige Bürgermeister von Markdorf, der seit seiner Pensionierung wieder in Blumberg lebt, hat Frankreich die besten Karten. "Die Franzosen verfügen über einen guten Trainer sowie über eine technisch hoch talentierte Mannschaft." Mit Tippspielen im großen Freundschaftskreis wird bei ihm die WM traditionell als Gruppenerlebnis gefeiert.
  • Manfred Dreilich:
    Manfred Dreilich
    Manfred Dreilich
    Für den früheren Vorstopper des TuS Blumberg, schlägt die Stunde des Geheimfavoriten Belgien. "Wir werden im Halbfinale ausscheiden", ist seine Prognose. Er will sämtliche 64 WM-Spiele am Fernseher intensiv verfolgen.
  • Jürgen Frank:
    Jürgen Frank
    Jürgen Frank
    Für den aus Fützen stammenden Trainer der SG Riedböhringen/Fützen mit einem klaren 5:1 Erfolg gegen Dauchingen am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksliga feierte, sind Brasilien und Frankreich die Favoriten. "Unsere Mannschaft hat aber alle Chancen," sagt er.
  • Günther Schweizer:
    Günther Schweizer
    Günther Schweizer
    Für den 77-jährige Fußballrecken des VfL Riedböhringen werden die Franzosen Weltmeister. "Unsere Mannschaft muss sich steigern, sollte aber das Halbfinale erreichen", sagt er zumindest einen Platz unter den ersten vier voraus. Als alter Fußballfan wird er die WM zu Hause intensiv verfolgen.
  • Im wichtigen Auftaktspiel am Sonntag gegen Mexiko trauen alle der deutschen Mannschaft einen Sieg und damit einen erfolgreichen Start zu.