Ein neuer Sichelmäher sorgt beim VfL Riedböhringen für ein perfektes Grün. 24 PS, einfache elektronische Bedienung sowie ein Zapfwellenantrieb in drei Stufen ermöglichen dem 80-jährigen Platzwart Josef Engesser, der seit 30 Jahren für das Spielfeld verantwortlich ist, eine optimale Pflege. Wie ein Teppich präsentiert sich der VfL-Rasen nach der Winterpause in einem topp Zustand. In der Saison kümmert sich der rührige Platzwart wöchentlich mit großem Einsatz um das Spielfeld. Trotz Zuschüssen von der Stadt Blumberg und dem südbadischen Fußballverband musste der VfL Riedböhringen noch selbst 7000 Euro für das neue Gerät investieren. Der alte Mäher hatte nach 22 Jahren und 4000 Betriebsstunden ausgedient. Dank intensiver Reparaturarbeiten von Josef Engesser, der von allen nur „Jupp“ genannt wird, kann er im Notfall noch eingesetzt werden. Bild: Hans Herrmann