Beim VfL Riedböhringen feiert in der Saison 2018/19 erstmals eine Fußball-Damenmannschaft ihre Premiere. "Wir haben 28 Mädchen zwischen 15 und 30 Jahren auf dem Zettel" freuen sich die beiden Trainer Rolf Picht aus Blumberg sowie Patrick Brachat aus Villingen auf die reizvolle Aufgabe.

  • Nach fast einem Jahr Vorbereitung wird das Team in der neuen Runde gleich in der Bezirksliga, wo insgesamt 14 Mannschaften gemeldet sind, einsteigen. Was vor über einem Jahr mit der Initiative von Jana Kemmerling, Ronja Baumeister, Lorena Bausch und Betreuerin Conny Mollard begann, entwickelte sich jetzt schon zu einer Erfolgsgeschichte. Mit Werbung über Flyer, Facebook oder Presse konnte gleich ein großer Zulauf verzeichnet werden.
  • Von überall, wie aus Riedböhringen, Hüfingen, Bräunlingen, Tengen oder den Blumberger Ortsteilen kommen die motivierten Spielerinnen her und bilden gleich eine Gemeinschaft. Jetzt will man es wissen und meldete sich für den Spielbetrieb an. "Wir wollen in der starken Bezirksliga gleich einen einstelligen Platz erreichen," erklärten die Fußballerinnen selbstbewusst.
  • Auch neben dem Platz hat sich mit gemeinsamen Geburtstagsfeiern oder Hocks nach dem Training bereits ein Wir-Gefühl entwickelt. Beim Street-Art-Festival in Blumberg bewies man bei der Mithilfe für das Künstlerfrühstück weiteres Engagement. Für die Trikots und Trainingsanzüge wurden bereits Sponsoren gefunden. Jetzt wird mit großem Ehrgeiz auf die erste Spielrunde hin gearbeitet. "Wir können jetzt schon einen vorbildlichen Teamgeist in unserer Truppe fest stellen," freuen sich die beiden Trainer über die Einstellung ihrer Mannschaft
  • Mit mehreren Vorbereitungsspielen sowie intensiven Trainingseinheiten wollen sie für die nötige Spielpraxis sorgen. "Wir wollen nichts dem Zufall überlassen und mit viel Disziplin und klarer Linie die Mädchen auf ihre Aufgabe einstellen," ist sich das Trainerduo mit Rolf Picht und Patrick Brachat einig. Lediglich fünf Spielerinnen haben bereits aktiv gespielt. "Für die meisten ist es also vollkommenes Neuland," sind sich die Übungsleiter über die Herausforderung bewusst.
  • Auch der VfL Vorsitzende Jürgen Meister begrüßt in seinem Verein die neue Abteilung: "Es ist auf jeden Fall eine Bereicherung, auf dem Sportgelände herrscht noch mehr Leben." Folgende Vorbereitungsspiele sind geplant: Mittwoch, 25. Juli, in Lochenhof/Mariazell, Freitag, 27. Juli, ein Kleinfeldturnier bei der Sportwoche Weizen, am 26. August gegen Hammereisenbach sowie am 29. August gegen den SV Weizen. Die Runde beginnt am 8. September.