Beim Blumberger Straßenfest gibt es wieder einen Stand aus Valdoie. Wenngleich die Anfang der 1990er Jahre unter den Bürgermeister Clemens Stahl und Yves Ackermann geschlossene Städtepartnerschaft seit rund zehn Jahren ruht, besteht doch ein kleines Verbindungs-Pflänzchen, das jedes Jahr im Herbst von neuem auflebt.

Fünf Azubis, alle circa 19 Jahre alte angehende Landschaftsgärtner, von einem Agrargymnasium Valdoie, präsentieren sich und Leckereien aus dem Elsaß. Seit Montag bis einschließlich heute verwirklichen sie in Blumberg ihr Berufspraktikum, um die deutsche Berufswelt kennen zu lernen. Am Samstag sind sie mit einem Stand beim Straßenfest. "Bei diesem Fest lassen wir französische lokale Produkte wie Käse, Wurst, und Wein probieren, und verkaufen sie", heißt es in einem Text, den ihre Lehrerin Francoise Hemery dem SÜDKURIER sandte.

Unser Ziel ist, die deutsche Berufswelt zu entdecken, und wir möchten unser deutsche Sprache verbessern. Der Verkauf erlaubt uns, unsere pädagogischen Projekte zu stützen.