Großes Glück hatte eine 20-jährige Autofahrerin am frühen Samstagmorgen: Bei einem Unfall zwischen Riedöschingen und Blumberg blieb ihr Auto auf dem Dach liegen, die Fahrerin blieb augenscheinlich unverletzt, meldet die Polizei.

Fahrfehler in lang gezogener Rechtskurve

Die Pkw-Lenkerin war gegen 3.45 Uhr auf der Landesstraße 185 zwischen Riedöschingen und Blumberg unterwegs. Nach plötzlich einsetzendem Regen und infolge eines Fahrfehlers, so die Polizei, sei die 20-Jährige in einer lang gezogenen Rechtskurve zu weit nach rechts geraten und schließlich von der Straße abgekommen. In einem angrenzenden Graben wurde der Pkw ausgehoben, "schleuderte zurück auf die Fahrbahn und blieb dort auf dem Dach liegen."

Notarzt und Rettungskräfte vor Ort

Die Frau blieb augenscheinlich unverletzt, dennoch wurde sie mit den zusammen mit einem Notarzt eintreffenden Rettungskräften vorsorglich zur weiteren Untersuchung in die Klinik nach Donaueschingen gebracht. Bei dem Unfall war auch die Feuerwehr der Abteilungen Riedöschingen und Blumberg zum Reinigen der nach dem Fahrzeugüberschlag stark verunreinigten Fahrbahn eingesetzt. Der Bereich der Unfallstelle musste bis etwa 5.30 Uhr gesperrt werden. Der mit rund 15 000 Euro beschädigte Pkw wurde geborgen und abgeschleppt.