Für die Turnabteilung des TSC Blumberg mit ihren rund 400 Mitgliedern geht es um die Existenz. Auf der Jahreshauptversammlung am Sonntag im Hotel „Hirschen“ in Blumberg werden dringend neue Köpfe für die Vorstands- und Vereinsarbeit benötigt. Mit Rita Harnest gibt eines der dienstältesten Mitglieder ihr Amt im Dreierteam der Vorstandsspitze ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 1989 war sie aktive Übungsleiterin, seit 2009 engagierte sie sich im Vorstandsteam, von dessen drei Sitzen zuletzt nur noch zwei besetzt waren. Dann bliebe nur Valerie Bartakova an der Spitze, und sie kam erst voriges Jahr neu dazu. Neben der Vorstandsspitze sind weitere Ämter zu besetzen, so das Amt des Kassierers oder die Mitgliederverwaltung, schildert Alexandra Bouillon, die im Verein groß wurde und schon viele Ämter inne hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Problem: Der Kreis der Übungsleiter ist klein, und die Übungsleiter haben selbst schon fast alle zudem noch ein Vorstandsamt inne. Mit diesem kleinen Kreis an Aktiven werde es immer schwieriger, Veranstaltungen zu organisieren, allen voran das beliebte Nikolausturnen. Der größte Teil der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Den Eltern sei die Situation im Verein oft gar nicht bewusst, schildert Alexandra Bouillon. Sie und die Kollegen im Vorstand hoffen nun, dass sich bis Sonntag noch Mitglieder für ein Amt finden. Sonst drohe dem Traditionsverein das Aus. Informationen gibt es bei Rita Harnest, Telefon 0151 56 09 33 76