Theresia Obry, geborene Zenner, wird am heutigen Valentinstag runde neunzig Jahre alt. „Valentinstag? So was gab es noch gar nicht, als ich zur Welt kam“, merkt sie lachend an. Im saarländischen Beckingen kam sie 1930 zur Welt. Als sie acht Jahre alt war, zog die Familie nach Blumberg um, da hatte der Vater Arbeit im Doggererz gefunden und mit noch neun Geschwistern wuchs sie in der Eichbergstadt auf.

Arbeit bei Kindermann-Oloflex

Nach dem Schulabschluss begann sie eine Ausbildung als Säuglingsschwester in einer Kinderkrippe, die sie nach 15 Monaten aufgeben musste. „Das war mein Traumberuf, aber das Geld der Eltern reichte nicht. So und nicht anders war das damals,“ erinnert sie sich. Sechs Jahre arbeitete sie bei der Firma Seemann, denn Arbeit war unbedingt notwendig und musste sein.

1950 Heirat mit Hans Obry

1950 heiratete sie Hans Obry, und ihr Hausstand war in Blumberg. Vier Kinder wurden geboren, und trotz der Versorgung von Kindern, Haushalt und Garten arbeitete Theresia Obry acht Jahre im Haushalt der Familie Klump. Dann folgte der Wechsel zur Firma Kindermann-Oloflex. Bis zum Rentenalter blieb sie diesem Arbeitgeber treu. Nach 51 Ehejahren starb ihr Ehemann nach langer Krankheit. „Ich bin froh und dankbar, dass wir die Goldene Hochzeit noch zusammen feiern konnten und denke gerne daran zurück.“

Das könnte Sie auch interessieren

Aber nicht in die Vergangenheit hat sich die agile alte Dame orientiert. Regelmäßig besucht sie die Seniorentreffen des Katholischen Altenwerks und der Arbeiterwohlfahrt und lässt so gut wie keines ausfallen. Selbständig führt sie auch im jetzigen hohen Alter ihren Haushalt und bekommt, wenn nötig, Hilfe von der Familie. Tägliche Zeitungslektüre und Fernsehen mit Lieblingssendungen gehören zum Tagesablauf.

„Mit meinem Rollator komme ich überall hin“

„Und mit meinem Rollator komme ich überall hin, wo ich hin muss, oder auch will. Ich gehe zum Friedhof und einkaufen und treffe immer wieder jemanden für ein Schwätzchen. Man kennt sich ja in Blumberg, ich bin nicht einsam.“ Theresia Obry zieht ein positives Resümee für sich. Im Familienkreis wird der runde Geburtstag gebührend gefeiert, und mit den sechs Enkelkindern gratulieren auch sieben Urenkel.