Die Bewertung der einzelnen Kunstwerke der über 100 Straßenmaler beim Street-Art-Festival in den Kategorien Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familie, Hobby Master und Proffessionells lag in diesem Jahr in den Händen des Publikums. Da diesmal auf eine Jury verzichtet wurde, durften die Besucher vor dem Rathaus zwei am Info-Point bei Nikola Müller und Monia Stotmeister von den Riedwächtern eine Bewertung der einzelnen Kunstwerke, vermerkt auf einem Stimmzettel, abgeben. Diese Maßnahme sei sinnvoll gewesen, waren sich Bürgermeister Markus Keller und die Organisatoren des Street-Art-Festivals Clemens Benzing, Bodo Schreiber, Ute Glander und Lena Hettich einig.

Blumberger Kindergartenleiterinnen werden von Bodo Schreiber (hinten links) und Clemens Benzing mit Urkunden und Süßigkeiten für ihre über 100 teilnehmenden Kinder versorgt.
Blumberger Kindergartenleiterinnen werden von Bodo Schreiber (hinten links) und Clemens Benzing mit Urkunden und Süßigkeiten für ihre über 100 teilnehmenden Kinder versorgt. | Bild: Reiner Baltzer

Das Gremium zeichnete am Ende der Veranstaltung, im großartigen Rahmen mit vielen Besuchern und Straßenmalern, die Gewinner mit Präsenten und Urkunden aus. Während auf dem Festgelände, das von vielen Bewirtungsständen umgeben war, die Gäste lagerten, baten die Verleiher der Preise die Gewinner und Platzierten auf die Bühne.

In der Kategorie Master 2D konnte der Künstler Javier Arredondo Escalante mit seinem Kunstwerk überzeugen. Ebenso wie sein künstlerischer Kollege Augustine Limnesh aus Indien, der die Kategorie Master 3D beherrschte, wurde er ausgezeichnet. Im Bereich der Erwachsenen-Gruppen bekamen fünf Beteiligte die meisten Punkte der Besucher. Bei der Gruppe Familien konnten nochmals fünf kleine und große Malkünstler ihr Publikum überzeugen. So auch in der Gruppe der Hobby-Künstler. Auch jeweils fünf Gruppen bei der Jugend eins und Jugend zwei, vor allem aus den Schulen der Region, haben mit ihren Werken ihr Publikum beeindruckt und gelangten in der Bewertung auf die vorderen Plätze. Die beiden Kindergruppen hatten ebenfalls ihre Fans und konnte viele Bewertungspunkte einheimsen.

Kunstwerke in 2D und 3D haben haben in der Mastergruppe Javier Arredondo Escalante und Augustine Lemnesh (rechts mit Ehefrau) geschaffen.
Kunstwerke in 2D und 3D haben haben in der Mastergruppe Javier Arredondo Escalante und Augustine Lemnesh (rechts mit Ehefrau) geschaffen. | Bild: Reiner Baltzer

Natürlich kamen auch die Mädchen und Buben der hiesigen Kindergärten zu Ehren. Ihre Bilder wurden zwar noch nicht bewertet, schön waren sie aber trotzdem. Die Leiterinnen der Einrichtungen der Raumschaft Blumberg, Ulrika Lielek-Sauter, Ellen Hirling, Anette Schellhammer, Cornelia Rösch-Hewer und Tanja Gut, haben für die weit über hundert beteiligten Kinder kleine Präsente in Empfang genommen. Die Sponsoren der Präsente insgesamt wurden mit Dankesworten bedacht, sowohl von Markus Keller als auch von der Organisatoren.

In der Gruppe Erwachsene hat die Lebenshilfe Rottweil mit Nicole Häger (links) gewonnen und wird von Lena Hettich von der Organisation geehrt.
In der Gruppe Erwachsene hat die Lebenshilfe Rottweil mit Nicole Häger (links) gewonnen und wird von Lena Hettich von der Organisation geehrt. | Bild: Reiner Baltzer

Auch in den schönen Abendstunden der Abschlussveranstaltung herrschte noch einmal eine super Stimmung sowohl bei den Künstlern, als auch bei den Besuchern.