"Jeder Mensch hat ein Recht auf gute Unterhaltung" ist das Credo von Klaus-Jürgen oder auch "Knacki" Deuser. Und wer nun einen betriebswirtschaftlichen Vortrag oder Zahlen aus Gewinn- und Verlustrechnugnen oder Bilanzen erwartete oder auch befürchtete, der wurde eines Besseren belehrt.

Beim Wirtschaftstag sprach er zum Thema "Wie Humor erfolgreich macht". Und das Thema war Programm. In unterhaltsamer und witziger Weise brachte er dem Publikum das Thema Humor näher. Dabei gelang dem ehemaligen Hochleistungssportler und studiertem BWL´er perfekt der Spagat nicht ins Alberne ab zu rutschen. "Humor ist kein genetischer Defekt", so Deuser. Auch wenn natürlich nicht jedes Problem mit einem Witz zu lösen sei, komme man erheblich weiter, wenn man Veränderungen und Schwierigkeiten offen und humorvoll gegenübertritt statt ständig zu jammern.

Zeigte seien Stärken auch beim Jonglieren, Klaus-Jürgen Deuser.
Zeigte seien Stärken auch beim Jonglieren, Klaus-Jürgen Deuser. | Bild: Roger Müller

Klaus-Jürgen Deuser geht sogar noch weiter und nennt es nahezu fahrlässig, sich nicht mit dem Thema Humor zu beschäftigen, wenn man neue Ideen entwickeln und andere Menschen überzeugen will. Der Entertainer und inzwischen auch gefragte Redner bekam 2016 den deutschen Comedypreis für seine Sendung "Nightwash", wo er im Ambiente eines Waschsalons vielen Nachwuchs Talenten eine Chance gab, und diese sich dank dieses Sprungbrettes den Weg einer Karriere im Showbusiness ebneten.

Wolfgang und Angela Tscholl, Erika und Bruno Happle, Klaus-Jürgen Deuser, Achim Happle.
Wolfgang und Angela Tscholl, Erika und Bruno Happle, Klaus-Jürgen Deuser, Achim Happle. | Bild: Roger Müller

Inzwischen hat er den Schwerpunkt seiner Aktivitäten verlagert und tritt vermehrt als Referent und Coach auf, um Menschen zu inspirieren, selbst aktiv zu werden. Bürgermeister Markus Keller und Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, freuten sich ebenfalls über eine neuerlich gelungene Veranstaltung. Es war bereits die siebte Auflage, und das vor vollem Haus mit über 450 Besuchern. 

 

Die Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Blumberg

Blumbergs wirtschaftliche Dynamik zu unterstützen und die Attraktivität des Standorts zu steigern sind die Hauptaufgaben der Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Blumberg.

Sie versteht sich als Vordenker und Lotse für Unternehmer, Gewerbetreibende, Einzelhändler, Investoren, Existenzgründer, Kreative und Freiberufler. Darüber hinaus werden als besondere Dienstleistungen die Projektbetreuung bei gewerblichen Investitionsprojekten sowie Vermittlungshilfen bei privaten Gewerbeobjekten angeboten. (rom).

 

Stimmen zum Wirtschaftstag

 

Karsten Schlesiger, Grimmelshofen: "Super Veranstaltung, super Programm, wobei auch Bürgermeister Markus Keller durchaus solch einen Abend mit seiner lockeren Art selber gestalten könnte."

Karsten Schlesiger
Karsten Schlesiger

Maria Gradinger, Blumberg: "Ich nahm eine tolle Anregung mit, wir werden mit unseren Turnfrauen nach Köln fahren, und die von Deuser vorgeschlagene und mitinitiierte Comedy Stadtrundfahrt mit dem Bus machen."

Maria Gradinger
Maria Gradinger

Angela Tscholl, Blumberg: "Tolle Veranstaltung, tolles Programm. Einfach klasse was hier die Stadt Blumberg jedes Jahr beim Wirtschaftstag auf die Beine stellt. Und vom Redner konnte man sich tolle Ideen mitnehmen."

Angela Tscholl
Angela Tscholl

Sabine Koch, St. Georgen: "Ich bin zum zweiten Mal hier in Blumberg beim Wirtschaftstag, und kann nur sagen Daumen hoch. Redner und das Ganze drum herum einfach toll gestaltet und organisiert."

Sabine Koch
Sabine Koch