Disco Fox, Rumba, Cha Cha Cha – beim Tanzabend des Musikvereins Riedöschingen am Samstag, 7. März, im Gemeinschaftshaus in Hondingen können alle Tanzbegeisterten as Tanzbein schwingen.

Nach der erfolgreichen Premiere mit dem Tanz in den Mai im vergangenen Jahr findet die Veranstaltung nun eine Fortsetzung. Der Musikverein möchte mit seinem Veranstaltungsformat auch ein wenig an die klassischen Tanzveranstaltungen von früher anknüpfen, bei denen ausgiebig geschwoft wurde, aber auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kam. Bei der zweiten Auflage spielen zwei Live-Bands im Wechsel zum Tanz auf: die heimische „Bari Combo“ sowie „Al Capone‘s Stubenmusik“ aus Mundelfingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die „Bari Combo“ hat sich schon seit ihrer Gründung durch den ehemaligen Dirigenten und Vollblutmusiker Bernhard „Bari“ Reiske der Tanzmusik verschrieben und ihr Repertoire unter der Leitung des jetzigen Bandleaders Thomas Schöndienst mit weiteren Evergreens, Swing und Dixieland, aber auch modernen Stücken angereichert. In der Besetzung Saxophon und Gesang, Trompete, Posaune, Gitarre, Bass und Schlagzeug versprechen die sechs Musiker beste Unterhaltung und garantieren, dass alle Tanzfreunde nicht nur beim beliebten Disco Fox, sondern auch bei anderen Tänzen wie etwa Rumba, Cha Cha Cha, Tango, Walzer oder Jive auf ihre Kosten kommen.

„Al Capone‘s Erben“ treten in Gangsterkluft auf

„Al Capone‘s Stubenmusik“ unter der Leitung von Reinhard Mäder ging vor acht Jahren aus der Mundelfinger Gruppierung „Al Capone‘s Erben“ hervor, die Mitte der 1970er-Jahre zur fünften Jahreszeit ins Leben gerufen wurde und seither in Gangsterkluft mit schwarzem Anzug, Hut und Sonnenbrille verschiedene Veranstaltungen mit ihren Darbietungen bereichert. Nach vielen Auftritten bei Geburtstagen und anderen Festlichkeiten erweiterte sich der Aktionsradius und eine eigene Musikformation entstand. In der Besetzung Gitarre, Kontrabass, Klarinette und der Kistentrommel Cajon bieten die vier Musiker eine bunte Mischung aus altbekannten Klassikern, Schlagern und Lumpenliedern, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Veranstalter verspricht kurze Umbaupausen

Beide Musikkapellen spielen ausschließlich live und haben ihr Equipment parallel auf der Bühne aufgebaut, sodass sie im regelmäßigen Wechsel ohne größere Umbaupausen spielen können und somit Schlag auf Schlag ein Tanzhit dem nächsten folgt. Eine große Tanzfläche für alle Tanzbegeisterten ist vorhanden, aber ebenso ein gestuhlter Bereich mit Tischen zum Unterhalten, Stärken und Erholen. Dadurch sollen sich sowohl Tanzbegeisterte als auch Freunde guter Live-Musik rundum wohlfühlen.

Für die Bewirtung am Samstag, 7. März, sorgen die Riedöschinger Musiker. Getränke gibt es an der Theke, Bar und am Cocktailstand. Der Eintritt ins Gemeinschaftshaus Hondingen kostet sechs Euro. Einlass ist um 19 Uhr, Spielbeginn gegen 20 Uhr.