Blumberg – Die Blumberger Realschule hat neue Schulsprecher. Für die Oberstufe sind dies Madeleine Weber, sie ist neu in diesem Amt. Als ihr Stellvertreter wurde Jonas Schuster gewählt, der dieses Amt schon das vorige Schuljahr ausgeübt hat. Für die Unterstufe sind das Lorena Hensler und Leonie Seeger, beide wurden neu in das Amt gewählt.

Konstituierende Sitzung

Auf der konstituierenden Sitzung der Klassensprecher und Vertreter der Ober- und Unterstufe der Realschule wurden am Montag die Schulsprecherinnen und Schulsprecher und die entsprechenden Vertreter gewählt. Stimmberechtigt waren die gewählten Sprecher der Klassen fünf bis zehn.

  • Verbindungslehrer: Zugleich wählte das Gremium neben der Pädagogin Stephanie Rieger nun Julian Körber zu ihren Verbindungslehrern. Die Verbindungslehrer werden immer für zwei Jahre gewählt, Stepanie Rieger war schon ein Jahr Verbindungslehrerin, der zweite Verbindungslehrer war bisher Jochen Adam, der sein Amt nach zwei Jahren abgab. Die Amtszeit der beiden Verbindungslehrer beginnt immer ein Jahr versetzt, so dass bei der Wahl in jedem neuen Schuljahr auf jeden Fall noch einer der beiden bisherigen Lehrer im Amt bleibt und so die Kontinuität gewahrt bleibt.
  • Aktionen: Bereits auf ihrer ersten Sitzung legten sich die Schülervertreter auf einige künftige Aktionen fest, die in der Realschule über die Bühne gehen sollen. So sind Aktionen am Valentinstag und am Nikolaustag vorgesehen, ebenfalls ein Fußballturnier, ein Casino-Abend und einige Mottotage. Weitere Vorschläge können im Laufe des Schuljahrs gemacht werden, Ansprechpartner sind die neu gewählten Schulsprecher.
  • Reaktion auf die Wahl: Der Schulleiter Egon Bäurer gratulierte den Gewählten und wünschte allen eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und den 470 Schülerinnen und Schülern. Die Realschule ist die größte Blumberger Schule.