Riedöschingen – Die Landfrauen Riedöschingen blickten bei ihrer Generalversammlung im Längestadl auf ein aktives Vereinsjahr zurück. Die Vorsitzende Anja Käfer konnte 31 Frauen begrüßen. 

Mithilfe bei der Eisbahn

Das ganze Jahr über waren sie tatkräftig im Einsatz, wie Schriftführerin Sandra Hilbert noch einmal Revue passieren ließ: mit der Teilnahme am Neujahrsschießen, der Mithilfe bei der Blumberger Eisbahn, Kuchenspenden für die Frauenfastnacht, der Teilnahme mit einem Beitrag am Programmabend und der Bepflanzung der Blumenkästen entlang der Bach- und Brunnengeländer sowie der Pflege der Grotte bereicherten sie das Dorfleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Ebenso boten sie mit dem Fredericktag wieder einen gelungenen Nachmittag für die Kinder sowie mit Fachvorträgen zu verschiedenen Themen eine gute Plattform für eine breite Interessentengruppe. Mit einem Halbtagesausflug in die Bonbonmanufaktur nach Eigeltingen sowie einem Ganztagsausflug ins Musical nach Stuttgart kam neben den monatlichen Spieleabenden auch das eigene Vergnügen nicht zu kurz.

Das könnte Sie auch interessieren

Anja Grabs berichtete über die positive Kassenlage und bekam von Kassenprüferin Hannelore Bordt eine einwandfreie Arbeit bescheinigt, so dass Ortsvorsteher Robert Schey die Entlastung des gesamten Vorstands vornehmen konnte. Der Ortsvorsteher überreichte den fleißigen Frauen, die mit der Blumempflege das Ortsbild deutlich verschönern, als Dankeschön einen Weihnachtsstern.

Heike Rocha dos Santos erfreute die Anwesenden mit einem Weihnachtsgedicht, bevor Anja Käfer verdiente Mitglieder mit einem Präsent und einer Urkunde ehrte: Martha Dewert ist seit zehn Jahren aktiv und Irene Schey hält dem Verein bereits seit 40 Jahren als aktives Mitglied die Treue.

Mit einem gemeinsamen Abendessen in vorweihnachtlicher Stimmung ließen die Landfrauen den Abend in geselliger Runde ausklingen.