Die Jugendabteilung der Handballer mit Jugendleiter und Trainer einer Jugendgruppe Jörg Kemmerling will Schulkinder mit dem Handballspiel vertraut machen. Am Donnerstagvormittag waren es 120 Erst- und Zweitklässler der Eichbergschule aus fünf Grundschulklassen, die ihre Sportstunde dazu nutzten, das Spiel mit dem Handball kennen zu lernen. Jörg Kemmerling und seine Trainerkollegin Yasmine Lizureck, eine kompetente Trainerin der F-Jugend der Handballabteilung hatten einen Bewegungsparcours mit Handballtoren, Paletten Langbänke und Hütchen aufgebaut, wo sich die Mädchen und Jungen an den Handball durch Bewegung gewöhnen durften. Die Bälle mussten auf die verschiedenste Weise gestoppt werden, die Kinder warfen dabei die Bälle hoch und liefen ein stückweit durch die Sporthalle, bis sie außer Puste kamen. Staffelspielhütchen von der Bank aus wurde als Mannschaftssport betrieben, so auch ein weiteres Staffelspiel mit sogenanntem Palettentreiben.

Bei diesen Bewegungsspielen mit Jörg Kemmerling und Yasmina Lizureck kommt Freude auf. Bild: Reiner Baltzer
Bei diesen Bewegungsspielen mit Jörg Kemmerling und Yasmina Lizureck kommt Freude auf. | Bild: Reiner Baltzer

Zum Höhepunkt gab es noch ein Handball-Abschlusspiel bei dem die beiden Betreuer Kemmerling und Lizureck die Schiedsrichter spielen. Die jeweiligen Klassen wurden von ihren Klassenlehrern begleitet. Bereits im April diesen Jahres haben Kemmerling und Lizureck einen solchen Lehrgang für Dritt- und Viertklässler durchgeführt. Wenn es von den Schulen und den Eltern der Kinder gewünscht werde, stehen die beiden Jugendtrainer auch für weitere Handballsportstunden zur Verfügung.