Die Installierung von "Mitfahrbänkle" in der Blumberger Kernstadt und den Ortsteilen ist am Donnerstag, 16. November, Thema im Haupt- und Finanzausschuss, der ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus Blumberg tagt. Die Verwaltung schlägt vor, dass der Ausschuss die Umsetzung des Projekts beschließen und dafür 57 000 Euro bewilligen soll. "Mitfahrbänkle" gibt es bereits in Aldingen. Bürgermeister Markus Keller war deshalb bereits im Frühjahr auf die Ortsvorsteher zugegangen.

Es soll keine Konkurrenz zum öffentlichen Nahverkehr sein, sondern der Bevölkerung gerade in den Ortsteilen ein Zusatzangebot liefern, heißt es. Vorgesehen sind fünf Mitfahrbänkle in Achdorf, eines für jeden Ortsteil, drei für Hondingen, je zwei für die Kernstadt, Riedböhringen und Riedöschingen sowie je eine Bank für Epfenhofen, Fützen, Kommingen, Nordhalden und Neuhaus.