Einen Rundgang mit etwas anderen Vierbeinern unternahmen die Teilnehmer des Ferienprogramms bei der Ziegenwanderung am auf den Riedöschinger Schabelhöfen.

Klaus und Rosi Müller vom Verein "With horses 4 Jesus" veranstalteten diese Tour als einen von insgesamt 15 Programmpunkten, die sie im Rahmen des Ferienprogrammes anbieten. Dabei erfuhren die Gäste viel Wissenswertes rund um das Leben und Halten von Ziegen. Bevor die eigentliche Wanderung begann, machte Rosi Müller vier ihrer insgesamt zehn Ziegen mit einer Leine startklar und holte sie aus dem Stall.

Die Kinder hatten viel Spaß daran, jeweils eine kleine Ziege selbst führen zu dürfen und waren überrascht, wie kräftig diese bereits waren. Nach einer Stärkung der Vierbeiner machten sich die Wanderer schließlich auf den Weg und drehten eine gut einstündige Runde über die Schabelhöfe sowie in Richtung der nahe gelegenen Wälder, wo sie die Ziegen bei ihrem Gang beobachten und sich an ihrem Gemecker erfreuen konnten.

Am Ende des Rundgangs hatten die Kinder ihre Freude daran, die Ziegen mit zu füttern sowie beim Auffüllen von Heu und Wasser zu helfen.

Am 24. August und 7. September gibt es jeweils um 14 Uhr nochmals die Gelegenheit, eine Wanderung mit den Ziegen zu unternehmen.